SUBWAY COOKIES nachgebacken: Rezept für White Chocolate Macadamia Cookies

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Außen kross und innen noch ein wenig weich, saftig-buttrig, karamellig süß – magst du die soften Subway Cookies auch so gern?  Dann habe ich eine gute Nachricht für dich: mit nur wenig Aufwand und sozusagen ruck-zuck kannst du diese leckeren amerikanischen Cookies ganz einfach selber backen.

Ich bin ja immer ein wenig skeptisch, wenn ich die Zeitangaben in Rezepten sehe – oft sind da nur wenige Minuten angegeben und tatsächlich stehe ich dann stundenlang in der Küche. Nicht so bei diesem Rezept. Ich habe auf die Uhr geschaut: die nachgebackenen Subway Cookies sind tatsächlich in nur 40 Minuten fertig – zumindest soweit, dass ich sie aus dem Backofen gezogen habe und sie nur noch abkühlen müssen. Letzteres war dann die größte Herausforderung … sie duften so lecker, dass ich am liebsten sofort einen probiert hätte. Das Ganze hat auch nur deshalb so lange gedauert, weil ich immer nur ein Blech mit jeweils 6 Cookies in den Backofen geschoben habe und daher in drei Durchgängen gebacken habe habe.

Subway Cookies nachgebacken
nachgebackene Subway Cookies – so lecker!

American Cookies vs. Deutsche Plätzchen

Die amerikanischen Cookies unterscheiden sich deutlich von den traditionellen Butterplätzchen, die ich beispielsweise alljährlich zur Weihnachtszeit backe. Ihre Konsistenz ist eine ganz andere, sie sind so wunderbar chewy, der Boden und die Ränder idealerweise leicht karamellisiert. Da wundert es nicht, dass die Subway Cookies allseits beliebt sind!

Allerdings sind sie nicht gerade diät-kompatibel. Viel Butter, viel Zucker und dann kommen auch noch Zutaten wie Schokoladen-Tröpfchen, Nüsse oder bunte Smarties hinzu. Jede einzelne Kalorie ein Genuss.

Welche Sorte magst du am liebsten?

Soll es der Klassiker – Chocolate Chip Cookies – sein oder doch lieber Double Chocolate? Dann wäre da noch Chocolate Chip mit Rainbow Candy, Raspberry Cheesecake und White Chip Macadamia Nut – ein Cookie mit weißer Schokolade und Macadamia Nüssen. Mein Favorit. Und deshalb habe ich genau diesen nachgebacken.

Auf die Zutaten kommt es an

Für das Nachbacken der Subway Cookies benötigst du nur wenige Zutaten – aber auf jede einzelne kommt es an.

Zutaten für Cookies wie bei Subway
Zutaten für Cookies wie bei Subway

Der hohe Anteil Butter und vor allem der braune Zucker sorgen für die typische Karamellnote, für welche die amerikanischen Cookies allgemein bekannt sind.

Die Vanillepaste schmeckst du später nur ganz leicht heraus, sie gibt dem Ganzen noch einmal einen besonderen Kick.

Vanillepaste
meine liebste Vanillepaste kommt auch in die nachgebackenen Subway Cookies

Die weißen Chocolate Chunks habe ich leider im Supermarkt gerade nicht bekommen  und ich habe alternativ ganz normale weiße Schokolade verwendet, die ich in kleine Stücke zerteilt habe. Das war allerdings nur eine Notlösung. Die normale weiße Schokolade schmilzt im Backofen sehr schnell, während die Chokolate Chunks eine bessere Backfestigkeit besitzen. In den fertigen Keksen bleiben sie damit auch noch erhalten, während meine Schokolade nur noch andeutungsweise erkennbar war. Will sagen: verwende möglichst die white Chocolate Chunks.

Subway Cookies Zutaten

Auch bei den Nüssen musste ich ziemlich suchen, bis ich endlich in einem Supermarkt ungesalzene Macadamia Nüsse bekam. Irgendwo habe ich gelesen, dass man auch die gesalzenen Macadamias verwenden kann, aber das mochte ich nicht ausprobieren.  Die Nüsse können im Ganzen verarbeitet und müssen nicht in Stücke gehackt werden.

Ganz wichtig bei amerikanischen Cookies …

… ist auch die Backzeit. Um diese typische Konsistenz – chewy – zu erreichen, werden die Cookies nämlich nicht komplett durchgebacken. Gerade bis sie am Rand ein wenig Farbe annehmen, bleiben sie im Backofen. Dann sind sie in der Mitte noch ziemlich weich. Aber keine Angst, nach dem Auskühlen sind die Cookies fest. Und Chewy.

Der Trick dabei: Wenn du die Cookies aus dem Ofen genommen hast, dann lasse sie noch ein wenig auf dem Blech liegen und fest werden. Dann gibst du sie zum endgültigen Auskühlen auf ein Kuchengitter.

Cookies auf Kuchengitter

Subway Cookies nachgebacken
Rezept drucken
5 von 14 Bewertungen

SUBWAY COOKIES nachgebacken: Rezept für White Chocolate Macadamia Cookies

Magst du die Subway Cookies auch so gern? Mit nur wenig Aufwand kannst du leckere White Chocolate Macademia Cookies selber backen! Hier ist ein Rezept.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Backzeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Kaffeepause, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Gebäck, Kuchen
Portionen: 14 Cookies
Kalorien: 277kcal

Equipment

  • Küchenwaage
  • Teelöffel
  • Esslöffel
  • Teigschüssel
  • 3-4 Schälchen für die vorbereiteten Zutaten
  • Teigschaber
  • Handrührgerät, Schneebesen oder Küchenmaschine
  • Backblech
  • Backpapier

Zutaten

  • 150 Gramm Butter weich
  • 200 Gramm Mehl Type 405
  • 2 TL Backpulver
  • 180 Gramm brauner Zucker
  • 1 EL Vanillepaste
  • 1 Stück Ei
  • 100 Gramm Macadamia Nüsse ungesalzen
  • 100 Gramm White Chocolate Chunks alternativ: weiße Schokolade kleingehackt

Zubereitung

  • Zuerst heizt du den Backofen auf 180°C (Umluft) vor und stellst dir alle Zutaten in der benötigten Menge an der Arbeitsfläche bereit.
  • Die weiche Butter mit dem Ei, Vanillepaste und dem Zucker zu einer schaumigen Masse verrühren. Anschließend Mehl und Backpulver hinzugeben und zu einer zähen Masse vermengen.
  • In den fertigen Teig (das ist eine recht zähe Masse) gibst du nun die Macadamia Nüsse und die White Chocolade Chunks.
  • Mit einem Esslöffel stichst du eine kleine Portion Teig ab und formst diese zu einer Kugel. Insgesamt sollte die Gesamtmenge 14 Portionen (=14 Cookies) ergeben. Die Kugeln zerlaufen im Ofen sehr stark, daher bitte ausreichend Platz lassen und nicht mehr als 6 Cookies auf einem Blech backen.
  • Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und für 8-10 Minuten backen. Die Cookies sollten nur ganz leicht Farbe nehmen und noch ganz weich sein, wenn du sie aus dem Ofen nimmst, dann sind sie genau richtig.
  • Die fertigen Cookies aus dem Ofen nehmen und noch ca. 5-10 Minuten auf dem Backblech ruhen lassen. Sie sind noch nicht richtig fest und müssen erst ein wenig auskühlen. Dann auf ein Kuchengitter legen und gut auskühlen lassen - dann werden sie fest und bekommen ihre chewy Konsistenz.

 

Subway Cookies

Ist dir das Nachbacken der Subway Cookies gelungen?

Hast du das Rezept ausprobiert? Sind die nachgebackenen Subway Cookies so geworden, wie du es dir vorgestellt hast? Was für Cookies hast du gebacken – ebenfalls die White Chocolate Macadamia? Oder eine andere Sorte? Hast du vielleicht sogar eine ganz neue Sorte kreiert? Ich freue mich über Anregungen und Feedback, nutze dafür gern die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Weitere Rezepte zu Food-Trends gefällig?

Auf Social Media gibt es in schöner Regelmäßikeit neue Food-Trends. Einige davon habe ich hier auf SilverTravellers bereits vorgestellt – natürlich mit Rezept:

  • als Trendgetränk während des Corona-Lockdown wurde der Dalgona Kaffee gehypt.
  • ein wenig langlebiger ist der Trend rund um das Cinnamon Bread mit Sweet Icing von Domino’s
  • ebenfalls im Frühjahr 2020 kam der Frühstückstrend Pankace Cereal auf.
  • ein genialer Food Trend, der über die verschiedenen Social Media Plattformen geisterte, ist sind die Tortilla Wraps mit einer spezielle Falt-Technik.

Comfort Food in der Kulinarischen Weltreise

Dieses Rezept für die nachgebackenen Subway Cookies ist übrigens mein dritter Beitrag zur Februar-Station unserer kulinarischen Weltreise, einer gemeinsamen Aktion verschiedener Foodblogger. Es geht diesmal um Comfort Food. Was das ist, habe ich in meinem ersten Beitrag (dem Rezept für Pottsuse) schon erläutert. Wenn du dich also fragst, was unter dem Begriff Comfort Food zu verstehen ist, dann kannst du das ganz einfach im Pottsuse-Beitrag nachlesen.

Weitere Rezepte für köstliches Comfort Food

Comfort Food ist gerade in der kalten Jahreszeit eine Wohltat für Körper und Seele. Die Teilnehmer der Kulinarischen Weltreise haben noch weitere köstliche Rezepte für Comfort Food zusammengetragen. Schau doch bei dem Einen oder Anderen mal vorbei, hier ist eine Übersicht:

 

Das könnte dich auch interessieren
26 Kommentare
  1. Petra

    5 stars
    Danke für das Rezept! Ich liebe amerikanische Cookies und kann gar nicht genug davon bekommen. Auch wenn sie auf die Hüfte gehen ?

  2. Pane-Bistecca

    5 stars
    Feine Cookies, die kann man immer essen!

    LG Wilma

  3. Tina

    5 stars
    Klasse, so ein Rezept habe ich schon lange gesucht! Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Tina

  4. Petra aka Cascabel

    Ich kenne die Subway Cookies zwar nicht, aber das Rezept klingt sehr verlockend! Ich hatte zuletzt übrigens Schoko-Cookies mit brauner Butter im Ofen.

  5. Barbara

    Solche Cookies gehen immer, danke dafür! Cookies sind Comfort Food, keine Diskussion. Nehm‘ ich. 🙂

    Ich finde Deine Zusammenstellung super, nicht nur als Liste sondern schön nach Blog. Sus ist übrigens eine „alte Bekannte“ von mir und aus der Foodblogszene, wir kennen uns persönlich seit 2008 (Foodblogevent, damals waren die noch live und in Farbe und nahe Frankfurt) und haben früher auch zusammen Blog-Events veranstaltet.

    1. Tina

      5 stars
      Super tolle Cookies, meine Variante mit weißer Schokolade, Vollmilchschokolade und Backnougat war der Hammer! Danke dafür!

  6. Susan

    5 stars
    Liebe Cornelia,

    ich nehme mir mal ein Cookie und mache mir noch eine heiße Milch dazu und bin im Comfort Food Himmel.
    Danke.

    Herzliche Grüße

    Susan

  7. Gabi

    Ich liebe diese Subway Cookies! Und das mit dene gesalzenen Macadamias kannst du dich ruhig trauen, das passt super 😉

  8. fluffig & hart

    5 stars
    Kekse gehen immer und weiße Schokolade dazu ist absolutes Comfort Food.

  9. Conny von food for the soul

    5 stars
    Wow, deine Cookies sehen perfekt aus, liebe Cornelia! Obwohl ich Subway Cookies überhaupt nicht kenne, hihi. Aber anhand deiner gewählten Zutaten müssen sie einfach saulecker sein.
    LG Conny

  10. Caro

    5 stars
    Aaaah, das Rezept muss ich unbedingt sofort ausprobieren! Bei jedem Besuch bei Subway gibt es als Goodie einen dieser leckeren Kekse hinterher.

  11. Britta

    Ich mag Macadamias… aber keine weiße Schokolade. Vielleicht geht es auch mit dunkler, muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Britta

    1. Cornelia

      Ja, mit dunkler Schokolade geht das natürlich auch – sind dann halt dark chocolate chip cookies ?

  12. Dr. Annette Pitzer

    Die sind sicher richtig lecker. Ostern ist ja schon in Sicht, da kann man diese kleinen Köstlichkeiten ja immer schon gut vorbereiten.
    Alles Liebe
    Annette

  13. Edyta

    5 stars
    Ich mag solche Cookies super gerne. Tolles Rezept und schön, dass es wirklich so schnell geht. Und noch etwas zu den Food- Trends: von Dalgona- Kaffee habe ich schon so oft gehört, aber immer noch nicht probiert. Es muß sich bald ändern 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

  14. Isa

    Borr klingt das lecker – Cookies gehen einfach immer. Ich liebe den Mix aus Nüssen und weißer Schokolade , bin aber auch ein großer Fan von Schokoladen Cookies, so dripple Chocolate oder so ?

    Liebe Grüße
    Isa

  15. Steffi

    Huhu,

    solche Cookies kenne ich bisher gar nicht, aber bin direkt verliebt. Die klingen alle genial, aber am meisten stehe ich auf cheesecake 🙂 da mag ich fast alles!

    Danke für die Anregung.

    LG Steffi

  16. Jana

    Um ehrlich zu sein, kenne ich die Cookies von Subway gar nicht! Aber generell mag ich Kekse sehr gern! Und wenn auch noch Schoki drin ist, können sie ja nur schmecken!

    Übrigens haben wir deine Baked Feta Pasta mittlerweile schon 3mal nachgemacht! Meine Tochter liebt sie! Vor allem mit leckeren angebratenen Pilzen dazu!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Cornelia

      Oh, das mit der Baked Feta Pasta freut mich sehr!

  17. Brotwein

    Amerikanische Cookies habe ich noch nie gebacken. Dabei gibt es eigentlich gar keinen Grund für. Mit weißer Schokolade sind sie bestimmt mega lecker.
    Lieben Gruß Sylvia

  18. Anikó

    5 stars
    Nehm ich 😀

  19. Miriam

    Liebe Cornelia,
    Ich bin kein großer Keks-Esser, aber die White Chip Macadamia Nut Cookies bei Subways schmecken mir auch seeeehr gut. Die liebe ich total. Auf die Idee, sie nachzubacken, bin ich noch nicht gekommen. Ich glaube, ich hätte Bedenken, dass sie nicht so gut werden 😉 Ich denke, ich hätte wie du auch einfach normale weiße Schokolade genommen – und damit wäre das Ergebnis dann ja auch so geworden. Also sollte ich nachbacken, werde ich definitiv Chunks nehmen!
    Liebe Grüße von Miriam

  20. Katharina

    5 stars
    mmmmh, lecker! Ich mag chewy soft cookies auch am allerliebsten! Bei mir findest Du ein solches Rezept für Chocolate Chip Cookies 😀 Vielleicht tausche ich die das nächste Mal gegen deine Macadamia Variante 🙂

  21. Inna

    5 stars
    Danke! Sehr gut erklärt! Es ist das beste Rezept. Nur genau wie beschrieben nachmachen, dann gelingt alles!

  22. Herbert

    5 stars
    Wichtige Frage: Geht Vanillezucker statt dieser teuren Paste auch.?

    1. Cornelia

      Grundsätzlich ja – allerdings ist diese Vanillepaste geschmacklich um Längen besser. Ich kann leider nicht sagen, wieviel Vanillezucker du dann nehmen musst. Vielleicht einfach mal ausprobieren. Gib doch danach dann mal Feedback. Wenn man oft zum Backen oder Kochen Vanille-Aromen verwendet, dann lohnt sich der Kauf, die Vanillepaste ist sehr ergiebig.

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Okay Datenschutzerklärung