Tortilla Wraps – der geniale Food Trend einfach gemacht

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich in irgend einer Art und Weise dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Wieder einmal hat Social Media einen neuen Food Trend hervorgebracht. Von TikTok über Instagram und Youtube aus erobern geschickt gefaltete und köstlich gefüllte Tortilla Wraps die Küchen, während wir alle im Teil-Lockdown wieder viel Zeit zum Ausprobieren neuer Kochideen haben.

Dabei ist es nicht schwer, zu erkennen, weshalb dieser Tortilla Trend unter dem gleichlautenden Hashtag #tortillatrend viral geht. Die Tortilla Wraps sind nicht nur köstlich, und genial einfach in der Zubereitung – sie sind gleichzeitig auch eine gute Methode der Resteverwertung. Eigentlich kann man so ziemlich alle Zutaten verwenden, die der Kühlschrank gerade so hergibt.

Durch diese Vielseitigkeit eignen sie sich – je nach verwendeten Zutaten – sowohl als köstliches Frühstück, zum leichten Mittagessen oder auch zum Abendessen.

Tortilla Wraps Hack

Der Tortilla Wrap Hack

Gefüllte Tortillas an sich sind ja nun nichts wirklich Neues. Dennoch hat es dieser Tortilla Trend geschafft, auf Social Media viral zu gehen. Vielleicht weil das Konzept so genial einfach ist: man schneidet einen Schlitz in bis zur Mitte der Tortilla und belegt jedes Viertel ganz nach Belieben mit geeignete Zutaten. Anschließend wird gefaltet. Man beginnt einfach mit einem Viertel und faltet im Kreis, bis ein schönes kleines Päckchen entsteht, aus dem die Zutaten nicht herausfallen.

Dieses Päckchen kommt dann – sofern vorhanden – in einen Sandwich-Grill, einen Kontaktgrill oder auch ganz einfach in die Bratpfanne zum leichten anrösten. Fertig.

Wenn du für deine Tortilla Wraps Käse verwendest – was ich absolut empfehle! – platzierst du diesen am Besten in das vierte (letzte) Segment. Durch das Schmelzen des Käses klebt die Tortilla dann beim Rösten gut zusammen. Sperrige oder krümelige Zutaten – wie beispielsweise Gemüse, Fleischstreifen oder ähnliches passen besser in die Segmente 1 und 2, da sich diese nach dem Zusammenfalten später in der Mitte des Päckchens befinden.Tortilla Wraps Hack

Der Pfannen Hack

Wenn du eine Pfanne verwendest, dann nutze einfach eine zweite Pfanne oder einen geeigneten Topf, die du dann auf die gefalteten Wraps stellst. So beschwerst du die Wraps und drückst sie herunter – sie halten so besser zusammen.

Tortilla Wraps Hack

Übrigens – ist dir schon einmal aufgefallen, dass fast alle Pfannenstiele eine längliche Öffnung an ihrem Ende haben? Dieser ist dafür geeignet, den Pfannenlöffel dort zu „parken“ wenn du nicht gerade mit ihm in der Pfanne rührst. Der Löffel hängt dann direkt über der Pfanne und wenn etwas heruntertropft, landet es in der Pfanne.

Deshalb hat der Pfannenstiel eine Öffnung am Ende
Der geniale Pfannen Hack mit der Öffnung im Pfannenstiel
Tortilla Wraps Hack
Rezept drucken
5 von 9 Bewertungen

Geniale Tortilla Wraps à la Mexiko

Tortilla Wraps sind der neue Food Trend. Diese hier erinnern durch ihre Zutaten an die mexikanische Küche und werden mit einer köstlichen Guacamole und Sauerrahm serviert.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Frühstück, Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region: Mexikanisch
Keyword: Fladenbrot
Portionen: 8 Stück
Kalorien: 255kcal

Equipment

  • Schneidebrett
  • Küchenmesser
  • Holzlöffel
  • kleine Pfanne
  • 2-3 Schalen für die vorbereiteten Zutaten
  • Sandwich-Grilloder Kontaktgrill oder Bratpfanne

Zutaten

  • 8 Stück Tortillas
  • 200 Gramm Käsestifte
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Peperoni
  • 1/2 Dose Mais Abtropfgewicht 285 Gramm
  • 1/2 Stück Paprika rot
  • 75 Gramm Schinkenwürfel
  • 1 TL Pflanzenöl

Zubereitung

  • Die Peperoni entkernen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Zwiebel in Streifen schneiden und gemeinsam mit den Peperonistreifen und Schinkenwürfeln in dem Pflanzenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden. Vom Herd nehmen und für die spätere Verwendung bereitstellen.
  • Den Mais unter fließendem Wasser in einem Küchensieb abspülen und zur späteren Verwendung bereitstellen.
  • Die Paprika säubern und von den Kernen befreien, in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen.
  • Die Tortilla vom Rand bis zur Mitte einschneiden.
  • Nun jedes Viertel belegen: das erste Segment bleibt leer, das zweite Segment ist für die Paprika-Würfel, den Mais und etwas Käse, das dritte Segment für die angebratenen Zweibeln, Peperoni-Streifen und Schinkenwürfel. Abschließend wird das letzte Segment mit Käsestiften bestreut.
  • Beginnend vom ersten Viertel rechts herum im Kreis das Tortilla-Päckchen falten und leicht andrücken.
  • Den gefalteten Tortilla Wrap im Sandwichmaker oder in der Pfanne von beiden Seiten anrösten, so dass der Käse schmilzt.

Tortilla Wraps Hack

So schmecken die Tortilla Wraps noch köstlicher

Zu den Tortilla Wraps macht sich ein Dip ganz hervorragend. Dieser sollte zum Inhalt der Wraps passen – zu den mexikanisch inspirierten Tortilla Wraps habe ich natürlich eine Guacamole (hier geht’s zum Rezept) bereitet und außerdem noch Sauerrahm gereicht. Bei asiatisch inspirierter Füllung kann ich mir sehr gut eine süß-saure Soße vorstellen, bei einem Pizza-Wrap würde eine fruchtige Tomatensoße passen usw.

Tortilla Wraps Hack

Du siehst, der Kreativität kannst du bei der Zusammenstellung freien Lauf lassen.

Weitere Ideen für gefüllte Tortilla Wraps

Hier habe ich noch weitere Ideen für kreative und köstliche Füllungen für dich.

Süße Variante 1 – Tortilla Wrap à la S’Mores

  1. Segment: Nutella
  2. Segment: Mini-Marshmallows
  3. Segment: Keksstückchen
  4. Segment: zerbröselte Schokolade

Süße Variante 2 – Tortilla Wrap für Minion-Fans …. Bananaaaa

  1. Segment: Nutella
  2. Segment: Bananen in Scheiben geschnitten
  3. Segment: Erdbeeren in Scheiben geschnitten
  4. Segment: Nutella

Herzhafte Variante 1 – Tortilla Wrap à la Toast Hawaii

  1. Segment: Frischkäse
  2. Segment: Ananas
  3. Segment: Kochschinken
  4. Segment: Käsestifte oder -raspel

Herzhafte Variante 2 – Tortilla Wrap à la Pizza

  1. Segment: Tomaten-Ketchup
  2. Segment: Paprika oder Champignonscheiben
  3. Segment: Salami oder Kochschinken
  4. Segment: Käsestifte oder –raspel

Herzhafte Variante 3 – Frühstückswrap

  1. Segment: Salatblätter
  2. Segment: Rührei
  3. Segment: kross gebratener Bacon
  4. Segment: Käsestifte oder -raspel

Weitere köstliche Foodtrends

Suchst du noch mehr Inspiration für köstliche Kleinigkeiten? Dann schau‘ doch gern einmal hier vorbei:

  • ebenfalls via Social Media wurde der Foodtrend Pancake Cereal bekannt. Wie wäre es mit einem solchen köstlichen Frühstück?
  • Auch der finnische Ofenpfannkuchen ist sehr köstlich und außerdem sehr schnell zubereitet.
  • Das Trendgetränk des ersten Lockdowns im Jahr 2020 war der Dalgona Kaffee.

Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren
10 Kommentare
  1. Sabrina

    5 stars
    Liebe Cornelia, ich habe dein Rezept gestern ausprobiert und bin begeistert. Das Falten ging total easy und ich habe sie dann im Sandwichmaker fertig gebacken. Hat super geschmeckt. Sabrina

  2. Ute

    5 stars
    Echt toll die Rezepte. Ich mag Tortillas – am liebsten herzhaft. Übrigens das mit dem Pfannenlöffel (Loch) wußte ich nicht. Wieder etwas gelernt.
    Lg Ute reist

  3. Renate

    5 stars
    Ich habe sowas schon vor zig Jahren auf USA-Reisen immer so gerne gegessen. Auf die Idee, das hier mal nachzumachen, bin ich nie gekommen. Aber Dein Beitrag macht mir echt Lust drauf. Sieht alles superlecker aus. Und einfach ist es auch. Da freue ich mich schon drauf.
    LG Renate

  4. Petra :)

    5 stars
    Ich mag Tortillas auch total gerne. Die Falttechnik kannte ich jedoch noch nicht. Bis anhin habe ich einfach irgendwie gerollt und gefalten 😉

  5. Stephan

    5 stars
    Hi,
    dieser Food Trend klingt wirklich genial!
    Ich bin ja kein Fan von diesen ganzen neumodischen Essgewohnheiten, aber die Tortilla Wraps klingen sau lecker und vor allem sehr einfach in der Zubereitung.
    LG
    Stephan

  6. Gabriele

    5 stars
    Ich liebe die mexikanische Küche! Tortillas habe ich schon oft verwendet, aber auf so eine coole Idee bin ich noch nicht gekommen. Dafür glatt 5 Sterne!

  7. Julia

    5 stars
    Hallo,

    sehr leckere Ideen für die Tortillas. Die könnten wir auch mal wieder Essen. Und mit den Bildern kann man die nun schick falten. Ich würde die Herzhaften nehmen mit Hackfleisch. Nun bekomme ich Hunger darauf. Die letzten habe ich beim Essengehen einmal gegessen.

    Liebe Grüße
    Julia

  8. Jana

    5 stars
    Solche Wraps haben wir vor ein paar Jahren auch schon mal zu Hause gemacht, damals aber nicht in Segmente unterteilt. Die Idee finde ich aber klasse! Mein Lieblingswrap wäre auf jeden fall pikant und Guacamole dürfte dazu auch nicht fehlen!

    Liebe Grüße
    Jana

  9. Anja

    Liebe Cornelia,
    welch schöne Idee – ich habe schon ewig keine Tortillas mehr gegessen.
    Bei uns wird es eine vegetarische und auf unsere Unverträglichkeiten abgestimmte Variante geben.
    Danke für die vielen Ideen und auch den Tipp der raffinierten Falttechnik, die ich bislang nicht kannte.
    Herzlichen Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

  10. Julia

    5 stars
    Hallo,

    Tortilla Wraps sind sehr lecker. Könnte ich mal wieder machen für uns. Ich bin da eher der herzhafte Typ und würde das machen. Aber süß habe ich auch noch nicht probiert, müsste ich einmal machen. Danke für die leckeren Anregungen.

    Liebe Grüße
    Julia

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung