Kalte Gurkensuppe ohne Knoblauch, mit Räucherlachs-Canapés

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Kennst Du das auch: an diesen heißen Sommertagen hat man mitunter nicht so wirklich Lust, in der Küche eine umfangreiche warme Mahlzeit zu kochen. Es ist ohnehin schon so heiß, da muss der Herd nicht noch extra Wärme erzeugen. Und mal ganz ehrlich: so richtig Appetit verspürt man bei der Hitze sowieso nicht. Außer … ja, außer es gäbe etwas Erfrischendes. Da ist eine Kalte Gurkensuppe genau das Richtige! Sie wird im Mixer oder mit dem Pürierstab zubereitet und ist ganz schnell fertig. Die Kalte Gurkensuppe ist sehr kalorienarm und sorgt gleichzeitig dafür, dass unser Flüssigkeitsbedarf gestillt wird. Außerdem sorgt der frische Dill für viel Vitamin C.

Um bei den heißen Temperaturen den unangenehmen Knoblauchgeruch zu vermeiden, ist dies ein Rezept für die Kalte Gurkensuppe ohne Knoblauch.  Stattdessen wird sie einfach kräftig mit Dill, Pfeffer und Salz gewürzt. Sie ist sehr wandelbar – später im Beitrag gebe ich noch ein paar Tipps, wie du sie ganz hervorragend variieren kannst.

Besonders gut harmoniert die Kalte Gurkensuppe mit Räucherlachs. Entweder man gibt diesen direkt als Einlage in die Suppe oder serviert ihn als Beilage. Ich habe mich in diesem Fall für Räucherlachs-Canapés entschieden.

Kalte Gurkensuppe Lachs Canapes

Wenn man keinen Räucherlachs mag, kann man die Kalte Gurkensuppe auch gut mit einem kräftigen Schinken – beispielsweise Serrano-Schinken – kombinieren. Auch Schinken-Käse-Canapés passen ganz hervorragend als Beilage. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Rezept für eine Kalte Gurkensuppe ohne Knoblauch, mit Räucherlachs-Canapés

Zutaten für 2 Personen

  • 1 große Schlangengurke
  • 1 Bund Dill
  • 400 ml Naturjoghurt mit 3,5% Fettgehalt
  • etwas kalte Gemüsebrühe
  • 4 Eiswürfel
  • Pfeffer und Salz
  • Ciabattabrot
  • Etwas Butter
  • Räucherlachs

Zubereitung

Den Dill abspülen und trockenschütteln. Ein wenig Dill für die Dekoration zur Seite legen und den Rest fein schneiden.

Die Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Gurkenstücke und Joghurt in einen Mixbecher geben und auf fein pürieren, bis keine Stücke mehr vorhanden sind und eine glatte Masse entsteht. Nun kann man mit Hilfe der Brühe die richtige Konsistenz herstellen. Am besten immer nur ein ganz wenig Brühe zugießen, dann umrühren. So verfahren, bis die Suppe nicht mehr zu dick, aber auch nicht zu dünnflüssig ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Ciabatta-Brot in gut ½ cm dicke Scheiben schneiden und diese mit Butter bestreichen. Nun den Räucherlachs (oder ggf. Schinken, Käse) großzügig darauf verteilen, zum Schluss mit etwas Dill dekorieren.

Erst kurz vor dem Servieren den kleingeschnittenen Dill zur Suppe dazugeben und unterrühren. Besonders erfrischend wird die Kalte Gurkensuppe, wenn beim Servieren noch zusätzlich Eiswürfel zugegeben werden.

Kalte Gurkensuppe ohne Knoblauch

So kannst du die Kalte Gurkensuppe noch ein wenig verfeinern!

Die Kalte Gurkensuppe lässt sich durch verschiedene Zutaten auch ganz einfach noch weiter geschmacklich abwandeln und verfeinern. Auch dabei gilt: der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hier nur einige Beispiele:

  • Etwas cremiger wird die Suppe, wenn man den Naturjoghurt durch Sahnejoghurt ersetzt oder einfach halb und halb Joghurt und Creme fraiche verwendet.
  • Einen würzigen Geschmack bekommt das Ganze, wenn man einfach 50-100 Gramm Feta mit püriert. Dann muss man aber mit dem Salz ein wenig vorsichtig sein, da der Feta bereits einen hohen Salzanteil mitbringt.
  • Zusätzlichen Frischekick erhält man durch einige Blätter frische Minze oder Zitronenmelisse.
  • Ein asiatisch anmutendes Aroma entsteht, wenn man Zwiebelwürfel in etwas Öl glasig anbrät, dann einen halben Teelöffel Curry zugibt und schließlich diese Masse (nach dem Abkühlen) mit in den Mixer gibt.
  • Eine Einlage aus klein geschnittenen Gurken- und Tomatenstückchen gibt ein wenig „Biss“

Mehr Rezepte

Ein ganz tolles sommerliches Rezept mit Gurken ist übrigens auch das Lauwarme Gurkengemüse, das ganz hervorragend zu Fischgerichten passt.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


 

Das könnte dich auch interessieren

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.