Beilagen zu Fisch – Lauwarmes Gurkengemüse

Die perfekte Beilage zu gedünstetem oder gebratenem Fisch

Überlegst du auch manchmal, welche Beilagen zu Fisch passen?

Du hast ein leckeres Fisch-Rezept und überlegst, welche Beilagen zu Fisch passen? Es soll etwas sein, das sich unkompliziert und schnell zubereiten lässt? Lecker und gleichzeitig raffiniert soll es auch sein? Dann ist dieses Rezept für Lauwarmes Gurkengemüse genau richtig!

Wenn es mal schnell gehen soll: Lauwarmes Gurkengemüse

Bei uns gibt es regelmäßig Fisch – Hecht, Zander, Forelle oder Lachsforelle – weil das einfach lecker ist. Mein liebstes Rezept ist übrigens dieses hier: Gedünsteter Fisch im Bratschlauch. Ich mag das Rezept, weil es so einfach zuzubereiten ist und nicht viel Aufwand verursacht. Gerade heute habe ich wieder eine Lachsforelle auf diese Art und Weise zubereitet. Wir hatten noch eine große Lachsforelle im Tiefkühlschrank. Für zwei Personen war der Fisch viel zu groß, also haben wir kurzerhand Freunde zum gemeinsamen Fischessen am Wochenende eingeladen.

Dass heute ausgerechnet 33 Grad Außentemperatur werden sollten, hatten wir zu diesem Zeitpunkt nicht geahnt. Was also tun? Bei dieser Hitze mochte ich nicht lange in der Küche stehen, es musste ein schnelles und unkompliziertes Gericht herhalten. Im Bratschlauch gart der Fisch – einmal vorbereitet – ziemlich von selbst. Daher fiel die Entscheidung für die Zubereitung der Lachsforelle ganz schnell: gedünsteter Fisch im Bratschlauch. Aber welches Gemüse soll es dazu geben? Bei der Hitze darf es nicht allzu schwer im Magen liegen, schnell soll es gehen und trotzdem raffiniert sein – die perfekten Auswahlkriterien für mein Lauwarmes Gurkengemüse!

Beilagen zu Fisch lauwarmes Gurkengemüse

Die Zubereitung dauert nur ungefähr 15 Minuten und ist wirklich total einfach.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 große Schlangengurken
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ½ Bund frischer Dill (alternativ kann auch vorbereiteter Dill aus dem Tiefkühler verwendet werden)
  • 1 kleine Zitrone
  • 150 Gramm Creme Fraiche (alternativ die etwas leichtere Creme lègere)
  • 250 ml Gemüsebrühe (kann aus Instant-Gemüsebrühe angerührt werden)
  • etwas Soßenbinder für Gemüsesoßen
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • ½ Teelöffel Zucker
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Zuerst wird die Zwiebel geschält und in kleine Würfel geschnitten. Diese zunächst zur Seite stellen.

Dann die Schlangengurken schälen und längs halbieren, mit einem kleinen Löffel die Kerne und das leicht flüssige Innere der Gurke entfernen. Dies ist erforderlich, da das Gemüse ansonsten zu wässrig wird. Nun schneidest du die Gurke in Streifen und stellst sie ebenfalls zunächst zur Seite.

Beilagen zu Fisch lauwarmes Gurkengemüse Vorbereitung

Der Dill wird abgespült und kleingeschnitten.

Die Zitrone auspressen und den Saft bereitstellen.

Nun kann es schon an die Zubereitung gehen: die Zwiebelwürfel in dem Öl glasig anbraten. Dann gibst du die Gurkenstücke hinzu und lässt alles noch 2-3 Minuten braten. Anschließend mit der Gemüsebrühe und dem Zitronensaft ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Flüssigkeit mit dem Soßenbinder ein wenig binden und die Creme Fraiche unterrühren.

Beilagen zu Fisch lauwarmes Gurkengemüse Zubereitung

Mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken und zuletzt den Dill dazugeben – fertig.

Das Gemüse kann dann einen Moment stehen, während der Fisch aus dem Ofen genommen und angerichtet wird. Es schmeckt wirklich am besten, wenn das Gurkengemüse lauwarm ist.

Unseren Freunden und auch uns hat es heute übrigens wieder sehr gut gemundet. Sowohl der Fisch, als auch das lauwarme Gurkengemüse.

Ein ganz tolles Fischgericht ist auch Heilbutt Filet à la Miso Glazed Seabass. Auch dazu passt das lauwarme Gurkengemüse ganz hervorragend!

Wann kommt bei dir Fisch auf den Tisch? Welche Beilagen zu Fisch bereitest du gern zu?


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.