Lustige Marshmallow Figuren und heiße Schokolade

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich in irgend einer Art und Weise dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Bekommst du in der Adventszeit auch immer viel zu viel Schokolade geschenkt? Ich habe eine tolle Idee für dich, wie du Schokoladenweihnachtsmänner & Co. verarbeiten kannst, damit gar nicht erst Schokoladenreste entstehen: bereite doch daraus eine köstliche Heiße Schokolade zu! Ein ganz besonderes Etwas sind dann noch lustige Marshmallow Figuren: ein Marshmallow Schneemann, der ein Bad in der Heißen Schoki nimmt. Oder einen Pinguin auf Eisschollen. Vielleicht doch lieber einen Eisbär, der dich aus der Tasse anschaut? Bei Kindern kannst du mit diesen lustigen Marshmallow Figuren auf jeden Fall punkten! Aber nicht nur Kinder haben daran Spaß – ich gebe zu, auch mit ü50 begeistert mich so etwas absolut!

Marshmallow Schneemann auf heißer Schokolade

Heiße Schokolade oder Kakao – Köstliches für die Seele

Bevor ich meine Küche in eine Marshmallow Figuren Werkstatt verwandele, widme ich mich zunächst einer wichtigen Frage: Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen heißer Schokolade und Kakao? Beide Begriffe werden oft synonym verwendet, aber handelt es sich dabei wirklich um das gleiche Getränk?

Ursprünglich bezeichnete der Begriff heiße Schokolade ein Getränk auf Basis von Schokolade, während der Begriff Kakao für ein Getränk auf Basis von Kakaopulver stand. Mittlerweile haben sich allerdings die Zubereitungsarten vermischt – es gibt die unterschiedlichsten Fertigprodukte wie kakaohaltige Instantpulver, kakaohaltigen Sirup oder Tafelschokolade. Alle haben gemein, dass in ihnen neben Kakao auch bereits Zucker (meist zu viel Zucker) und ggf. auch Milchpulver enthalten sind.

Wenn du selbst entscheiden möchtest, wie süß dein fertiges Getränk wird, dann empfehle ich die Verwendung von Back-Kakao. Dieses Kakaopulver ist ungesüßt und schmeckt als Pulver etwas bitter. Angerührt mit heißer Milch und nur ganz leicht gesüßt mit ein wenig Zucker schmeckt das fertige Getränk allerdings köstlich. Wie wäre es als Krönung mit einem Sahnehäbchen?

Und dann wären da natürlich noch die Marshmallow Figuren. Wenn du diese später in dem Getränk auflösen möchtest, dann solltest du die Heiße Schokolade/den Kakao zunächst tatsächlich ohne viel Zucker zubereiten. Die Marshmallows bringen nämlich auch noch einmal seeehr viel Zucker mit.

Was sind eigentlich Marshmallows?

Marshmallows bestehen zu rund 75% aus Zucker, die restlichen Bestandteile sind Wasser, ggf. Eiweiß, Geliermittel und Farbe. Alles zusammen wird schaumig aufgeschlagen und in eine geeignete Form zum Trocknen gegeben. Im Prinzip ist der Schaum vom Social-Media-Hit des Jahres 2020 – Dalgona Kaffee – auch nichts anderes, als Marshmallow-Fluff – nur eben ohne Geliermittel.

Die Marshmallows musst du aber nicht selbst zubereiten – es gibt sie in den Supermärkten in allen möglichen Formen, Farben und Größen. Klassisch sind die weißen Marshmallows in zylindrischer Form, die sich auch hervorragend für diese Marshmallow Figuren eignen.

lustige Marshmallow Figuren und Heiße Schokolade
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Heiße Schokolade mit lustigen Marshmallow Figuren

Heiße Schokolade oder Kakao - so köstlich, als hätten Santa's Elfen ihn zubereitet. Dazu passen die lustigen Marshmallow Figuren ganz hervorragend: Marshmallow Schneemann, Eisbär oder Pinguin.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Getränke, Kleinigkeit
Land & Region: Amerika, Deutschland
Keyword: Weihnachten, Winter
Portionen: 1

Equipment

  • Mixbecher
  • Handrührgerät, Schneebesen, Mixer oder Küchenmaschine
  • Messbecher
  • kleiner Topf
  • Küchenmesser
  • Schneidebrett
  • Schere
  • Zahnstocher
  • 2 Tassen

Zutaten

Zutaten für den Kakao

  • 250 Milliliter Milch 3,5% Fettgehalt
  • 2 EL Kakaopulver Back-Kakao, schwach entölt
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • Sahne nach Belieben

Zutaten für die Heiße Schokolade

  • 250 Milliliter Milch 3,5% Fettgehalt
  • 40 Gramm Schokolade zartbitter
  • 1 Prise Zimt
  • Sahne nach Belieben

Zutaten für den Marshmallow Schneemann

  • 3 Stück Marshmallows groß, zylindrisch
  • 1 Stück Mini-Schokolinse rot
  • 3 Stück Salzstangen
  • schwarze Zuckerschrift
  • Puderzuckerund einige Tropfen Wasser für den Kleber

Zutaten für den Pinguin auf der Eisscholle

  • 1 Stück Mini-Schokokuss
  • 1 Stück Marshmallow groß, zylindrisch
  • 3 Stück Zucker-Streudekor in Herzform
  • schwarze Zuckerschrift
  • Puderzuckerund einige Tropfen Wasser für den Kleber

Zutaten für den Marshmallow Eisbär

  • 1 Stück Marshmallow groß, zylindrisch
  • 1 Stück Marshmallow mittel, zylindrisch
  • 2 Stück Marshmallow klein, zylindrisch
  • 2 Stück Zuckeraugen
  • 1 Stück Mini-Schokolinse braun
  • Puderzuckerund einige Tropfen Wasser für den Kleber

Zubereitung

Zubereitung des Kakao aus Kakaopulver

  • Von der Milch ca. 100 Milliliter abnehmen und das Kakaopulver darin glatt rühren. Die restliche Milch wird in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren erwärmt (nicht kochen) und der Zucker darin aufgelöst.
  • Wenn die Milch kurz vor dem Siedepunkt ist, die angerührte Milch-Kakao-Mischung hinzugeben und alles gut verrühren.
  • Nach Belieben mit einer Prise Zimt würzen und anschließend den Kakao mit dem Handrührgerät aufschlagen, so dass ein wenig cremiger Schaum entsteht.

Zubereitung der Heißen Schokolade

  • Die Schokolade in kleine Stücke hacken. Die Milch in einen kleinen Topf geben und erhitzen, aber nicht kochen. Wenn sie kurz vor dem Siedepunkt ist, den Topf von der Wärmequelle nehmen und die Schokolade hineingeben. Unter ständigem Rühren die Schokolade in der heißen Milch auflösen, bis keine Schokoladenstücke mehr zu sehen sind.
  • Nach Belieben mit einer Prise Zimt würzen und anschließend den Kakao mit dem Handrührgerät aufschlagen, so dass ein wenig cremiger Schaum entsteht.

Zubereitung des Marshmallow Schneemann

  • Es empfiehlt sich, zunächst den Schneemann-Körper aus den Marshmallows und den Stalzstangen zusammen zu stecken. Dazu brichst du eine Salzstange in kurze Stücke und verbindest mit zwei Stücken die drei Marshmallows miteinander.
  • Dann zerteilst du die anderen beiden Salzstangen in jeweils zwei Stücke, welche die Arme und Beine des Marshmallow Schneemanns werden. Diese wie auf den Fotos ersichtlich in die Marshmallows stecken.
  • Aus ein wenig Puderzucker und einigen Tropfen Wasser einen essbaren Klebstoff herstellen. Du benötigst wirklich nur wenige Tropfen, die du mit ein wenig Puderzucker verrührst. Nun mit dem Kleber aus Puderzucker und Wasser die rote Mini-Schokolinse als Nase am Schneemann-Kopf befestigen.
  • Mit der schwarzen Zuckerschrift Augen, Mund und Knöpfe des Schneemanns aufmalen. Dazu tauchst du am Besten einen Zahnstocher in die schwarze Paste und kannst dann damit ganz filigran zeichnen.

Zubereitung des Pinguin auf der Eisscholle

  • Aus ein wenig Puderzucker und einigen Tropfen Wasser einen essbaren Klebstoff herstellen. Du benötigst wirklich nur wenige Tropfen, die du mit ein wenig Puderzucker verrührst.
  • Von dem Marshmallow trennst du eine Scheibe ab und schneidest sie ggf. noch in eine ovale Form. Diese klebst du dann mit dem essbaren Klebstoff auf einen Mini-Schaumkuss.
  • Direkt oberhalb der Marshmallow-Scheibe wird aus einem Zucker-Herz der Schnabel angeklebt. Ebenfalls zwei Zuckerherzen werden als Füße des Pinguins angeklebt.
  • Die Augen werden aufgemalt – zuerst zwei Kleckse aus dem essbaren Klebstoff. Zum vorsichtigen  Aufbringen eignet sich ein Zahnstocher. Darauf kommt dann jeweils ein kleiner Punkt aus der schwarzen Zuckerschrift.

Zubereitung des Marshmallow Eisbär

  • Aus ein wenig Puderzucker und einigen Tropfen Wasser einen essbaren Klebstoff herstellen. Du benötigst wirklich nur wenige Tropfen, die du mit ein wenig Puderzucker verrührst.
  • Du klebst den mittleren Marshmallow als Schnauze auf den großen Marshmallow. Zwei kleine Marshmallows bilden die Ohren.
  • Zuletzt noch die Zuckeraugen und die braune Mini-Schokolinse als Nasenspitze auf der Schnauze aufkleben.

Eine gute Möglichkeit der Resteverwertung

Kennst du das: in der Adventszeit haben wir soviel süße Köstlichkeiten genascht, dass wir nach den Weihnachtstagen einfach keinen Appetit mehr auf die Schoko-Nikoläuse & Co. haben. Das ist gar nicht schlimm – sie kommen einfach erst einmal in den Schrank und wenn dann einige Wochen vergangen sind, dann zaubern wir daraus einfach eine köstliche Heiße Schokolade. Das Rezept habe ich dir ja vorgestellt und es funktioniert auch sehr gut mit Vollmilch-Schokolade.

Wenn es dann Ende Januar oder im Februar draußen noch einmal so richtig kalt wird, dann wärmt so eine Heiße Schokolade schön durch. Wer mag, gibt noch 4 cl Pfefferminzlikör oder Rum hinein – köstlich! Auch der Marshmallow Schneemann, Pinguin oder Eisbär passen dazu.

Pinguin Figur aus Schaumkuss

Mehr Inspiration für weihnachtliche Rezepte

Die Adventszeit ist traditionell die Zeit, in der wir viele köstliche Leckereien genießen. In den heimischen Küchen wird gebacken und gekocht. Vielleicht magst du einige dieser köstlichen Rezepte ausprobieren:

Haben dir die Marshmallow Figuren gefallen?

Gestatte mir an dieser Stelle wieder den folgenden Hinweis: ich freue mich immer wieder sehr über Feedback. Teile deine Gedanken gern mit der Kommentarfuntion. Vielleicht hast du ja auch noch Ideen und Anregungen für weitere lustige Figuren?


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren
1 Kommentar
  1. Renate

    5 stars
    Schokoladenreste? Was für Reste? 😉 Aber die Marshmallow-Figuren sind ja so was von süß! Die muss ich mal machen.

    Lieben Dank
    Renate

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung