Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Flammkuchen mit Lachs …. und Spargel …. und Mango

Dies ist nun schon mein zweiter frühlingshafter Flammkuchen auf diesem Blog – ich wollte noch einmal eine andere Variante des Spargel-Flammkuchens ausprobieren und habe mich für eine wilde Kombination aus Lachs, Spargel und Mango entschieden. Geschmacklich spielt dabei der kräftige Räucherlachs die Hauptrolle, eher im Hintergrund unterstrichen von den feinen Nuancen des grünen Spargels und der Mango. Dennoch: alle drei Elemente haben durchaus ihre Berechtigung und harmonieren auf diesem Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango ganz wunderbar miteinander. Auf speziellen Wunsch meines Mannes habe ich den Flammkuchen auf dem nächsten Foto zweigeteilt belegt und für eine Hälfte den Lachs durch hauchdünnen Serrano Schinken ersetzt. Auch köstlich.

Wenn es kein Lachs sein soll

Nicht jeder mag Räucherlachs – und für diesen Fall gibt es eine ganz einfache Alternative: verwende statt dessen einfach einen kräftigen Schinken. Damit hast du ebenfalls einen herzhaften Kontrast zur süßen Mango und der Flammkuchen.

Flammkuchen mit Lachs
Zweigeteilter Flammkuchen mit Lachs oder Schinken

Mango ist nicht gleich Mango

Hast du schon einmal eine reife Mango gegessen? Ich kam vor vielen Jahren während einer Reise in Mexiko in diesen Genuss. Natürlich kannte ich Mangos schon vorher. Aber diese reife Mango war dann doch komplett anders. Süß-aromatisch, himmlisch saftig  – kein Vergleich mit den Früchten aus dem heimischen Supermarkt, die anscheinend noch völlig unreif geerntet werden und dann nur geringfügig nachreifen. Das Fruchtfleisch war weich, die Schale ließ sich ganz einfach mit den Fingern abziehen. Ein Hochgenuss!

Ab und an gibt es inzwischen bei uns auch die etwas teureren „Flugmangos“, die nicht per Schiff sondern mit dem Frachtflug transportiert werden. Ökologisch bedenklich, aber geschmacklich deutlich besser als die harten und unreifen Mangos.

Eine reife Mango erkennst du schon am Duft – aromatisch und exotisch, sehr intensiv. Außerdem ist sie weich, ihre Schale gibt bei Druck leicht nach. Für diesen Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango muss die Frucht nicht komplett reif sein, ich habe eine „essreife“ Mango im Supermarkt gekauft und sie dann noch zwei Tage neben einige Äpfel zum Nachreifen gelegt.

Mango
Mangostücke, für den Flammkuchen vorbereitet

Weißer oder Grüner Spargel?

Auch bei diesem Rezept verwende ich wieder den grünen Spargel. Die Gründe hatte ich in meinem Rezept für Flammkuchen mit Spargel und Schinken bereits ausführlich erläutert und gehe an dieser Stelle nicht noch einmal darauf ein. Aber natürlich ist das austauschbar, auch mit dünnem weißen Spargel kann der Flammkuchen zubereitet werde.

Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango

Eine außergewöhnliche Kreation ist dieser Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango – der salzige Räucherlachs harmoniert wunderbar mit der süßen und aromatischen Mango. Ein Genuss!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region: Deutschland, Frankreich
Keyword: Fisch, Fladenbrot, Ofengerichte, Sommer, Spargel
Portionen: 2
Kalorien: 680kcal

Equipment

  • Backblech
  • Backpapier
  • Schneidebrett
  • Küchenmesser
  • Messer oder Streichpalette
  • Schere
  • Pizzaschneider oder Messer

Zutaten

  • 1 Packung Fertig-Flammkuchenteig
  • 150 Gramm Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 200 Gramm Grüner Spargel
  • 1 Stück Mango frisch
  • 100 Gramm Edamer gerieben
  • 2-3 Scheiben Räucherlachs
  • 1 Päckchen Gartenkresse frisch

Zubereitung

  • Flammkuchenböden sollen schön dünn und kross sein. Der Fertigteig ist bereits dünn ausgerollt – um diesen dann möglichst kross zu bekommen, wird er nach dem Belegen auf ein bereits heißes Blech gelegt.
  • Daher musst du zunächst den Backofen vorheizen - auf 250°C Ober- und Unterhitze. Das Backblech bleibt beim Vorheizen im Backofen und wird daher direkt heiß.
  • Den Spargel waschen, holzige Enden entfernen und die Stangen schräg in kleine Stücke schneiden.
  • Die Mango aufschneiden, von der Schale und dem Stein befreien. Anschließend das Fruchtfleisch in flache Stücke schneiden.
  • DenTeig ausrollen und ggf. noch eine zusätzliche Lage Backpapier unterlegen.
  • Den Frischkäse gleichmäßig als Basis auf dem Flammkuchenboden verteilen. Der Teig soll komplett mit einer dünnen (!) Schicht Frischkäse bedeckt sein.
  • Auf den mit Frischkäse bestrichenen Flammkuchenboden verteilst du nun die Spargelstücke und die Mango-Stücke. Darüber streust du den geriebenen Edamer Käse.
  • Nun das Backblech aus dem Ofen holen (Achtung, heiß!!) und vorsichtig den fertig belegten Flammkuchen mit dem Backpapier auf das heiße Backblech legen. Das Blech zurück in den Ofen schieben und für etwa 15 Minuten backen. Der Flammkuchen ist fertig, wenn der Rand beginnt, ein wenig bräunlich zu werden.
  • Die Räucherlach-Scheiben in kleine Stücke zerteilen und den fertig gebackenen Flammkuchen damit belegen, alles mit Gartenkresse garnieren und servieren.

Das passt zum Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango

Mein Favorit zu Flammkuchen ist ein leichter Weißwein. Sehr gut passt allerdings auch eine selbstgemachte Holunderblüten-Limonade – im Juni ist ja nicht nur Spargelsaison, sondern auch noch Erntezeit der aromatischen Holunderblüten.

Flammkuchen mit Lachs
Flammkuchen mit Lachs, Spargel und Mango

Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren
Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Okay Datenschutzerklärung