Flammkuchen mit Spargel und Schinken

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Flammkuchen im Frühling

Magst du Flammkuchen mit Spargel? Ich esse sehr gern den klassischen Flammkuchen im Spätsommer oder Herbst – am liebsten in Kombination mit einem Glas Federweißer. Auch ein Winterflammkuchen ist einfach köstlich – ich mag sehr gern die Variante mit Birne und Gorgonzola. Heute möchte ich dir DIE Variante für den Frühling vorstellen: einen köstlichen Flammkuchen mit Spargel und Schinken. Frühlingszeit ist ja bekanntlich in Deutschland definitiv Spargelzeit. Weshalb also das liebste Gemüse der Deutschen nicht einmal auf andere Art und Weise interpretieren und auf einem Flammkuchenboden genießen?

Flammkuchen mit Spargel und Schinken Zutaten
Zutaten für den Flammkuchen mit Spargel und Schinken

Knusprig, schnell zubereitet und einfach nur köstlich!

Ein köstliches Mittagessen, das in 25 Minuten zubereitet ist – das ist doch perfekt, nicht wahr? Wenn du Pizza, Quiche und dergleichen Gerichte magst, dann solltest du unbedingt auch einmal einen Flammkuchen probieren. Ich verwende meist einen fertigen Flammkuchenteig aus dem Supermarkt – jaaaa, ich kann mir schon das Stirnrunzeln vieler ambitionierter Hobbyköche an dieser Stelle ausmalen. Aber es gibt einfach Punkte, an denen wäge ich Aufwand und Nutzen ab und entscheide mich durchaus auch mal für ein Fertigprodukt. So ein Flammkuchen ist bei uns das typische „wenn es mal schnell gehen soll“-Essen. Und dann wird eben ein Fertigteig ausgerollt, schnell belegt und in den Ofen geschoben. Nach vielem Probieren haben wir unter den vielen im Handel erhältlichen Produkten ‚unseren‘ Fertigteig gefunden.

Der eingangs genannte Vergleich mit der Pizza kommt übrigens nicht von ungefähr. Ebenso wie bei der Pizza sind die Variationsmöglichkeiten beim Flammkuchen nahezu unbegrenzt.

Flammkuchen mit grünem oder weißem Spargel?

Natürlich ist es wieder einmal eine Frage des ganz persönlichen Geschmacks, welchen Spargel du für deinen Flammkuchen verwendest. Ich habe für diesen Flammkuchen mit Spargel und Schinken die grüne Variante dieses beliebten Gemüses verwendet. Der Grund dafür ist simpel: der grüne Spargel muss nicht geschält werden und daher geht die Zubereitung damit ein wenig schneller. Außerdem: das Auge isst ja bekanntlich mit und der grüne Spargel macht sich auf dem Flammkuchen in Kombination mit dem Prosciutto Schinken sehr gut – nicht nur geschmacklich, sondern auch farblich.

Grüner Spargel

Welcher Schinken passt zum Spargel?

Die Kombination Spargel und Schinken ist einfach köstlich. Aber welche Sorte Schinken passt am Besten zu dem edlen Gemüse? Grundsätzlich unterscheiden wir den Schinken in zwei grobe Kategorien: in rohen und gekochten Schinken.

Der etwas saftigere gekochte Schinken wird meist zu weißem Spargel gereicht. Der rohe Schinken – entweder gepökelt und luftgetrocknet (z.B. Serrano, Prosciutto) oder geräuchert (z.B. Schwarzwälder, Katenschinken) passt sowohl zu weißem als auch zu grünem Spargel. Die Auswahl ist also groß und kann ganz nach Geschmack und Verfügbarkeit erfolgen. Ich bevorzuge den zarten und delikaten Prosciutto.

Beim Flammkuchen mit Spargel und Schinken sollte der rohe Schinken erst nach dem Backen auf dem Flammkuchen verteilt werden – ansonsten garen die zarten Scheiben mit und verbrennen möglicherweise.

Spargel und Schinken

Flammkuchen mit Spargel und Schinken
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Flammkuchen mit Spargel und Schinken

Eine köstliche Variation des bekannten Klassikers aus dem Elsaß ist dieser Flammkuchen mit Spargel und Schinken. Einfach und schnell gemacht.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region: Deutschland, Frankreich
Keyword: Fladenbrot, Ofengerichte, Spargel
Portionen: 2
Kalorien: 650kcal

Equipment

  • Backblech
  • Backpapier
  • Backofen
  • Schneidebrett
  • Küchenmesser
  • Messer oder Streichpalette
  • Schere
  • Pizzaschneider oder Messer

Zutaten

  • 1 Packung Fertig-Flammkuchenteig
  • 150 Gramm Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 250 Gramm Grüner Spargel
  • 80 Gramm Edamer gerieben
  • 4-5 Scheiben Prosciutto Schinken
  • 1 Päckchen Gartenkresse frisch

Zubereitung

  • Ein Flammkuchen soll schön kross werden, daher wird der belegte Flammkuchen direkt auf ein heißes Blech gelegt. Also musst du zuerst den Backofen auf 250°C Ober-und Unterhitze vorheizen – dabei lässt du das Backblech im Ofen. So wird es auch gleich heiß.
  • Den Spargel waschen, großzügig von den holzigen Enden befreien und den Rest schräg in kleine Stücke schneiden.
  • Den Teig auswickeln, ggf. noch eine zusätzliche Lage Backpapier unterlegen.
  • Den Frischkäse gleichmäßig auf dem Flammkuchenboden verteilen, so dass der Teig komplett mit einer dünnen (!) Schicht Frischkäse bedeckt ist.
  • Auf den mit Frischkäse bestrichenen Flammkuchenboden verteilst du nun die Spargelstücke. Darüber wird gleichmäßig der geriebene Edamer gestreut.
  • Nun das Backblech aus dem Ofen holen und vorsichtig den fertig belegten Flammkuchen mit dem Backpapier auf das heiße Backblech legen. Das Blech zurück in den Ofen schieben und für etwa 15 Minuten backen. Der Flammkuchen ist fertig, wenn der Rand beginnt, ein wenig bräunlich zu werden.
  • Den fertigen Flammkuchen mit dem Prosciutto Schinken belegen, mit Gartenkresse bestreuen und servieren.

Das passt zum Flammkuchen mit Spargel und Schinken

Sowohl Flammkuchen als auch Spargel harmonieren wunderbar mit Weißwein – zum Flammkuchen mit Spargel und Schinken würde ich einen fruchtigen Weißwein empfehlen. Aber wie auch immer – welchen Wein du wählst, ist letztlich deinen ganz persönlichen Vorlieben überlassen.

Deine Empfehlung – was ist dein liebster Flammkuchenbelag?

Jetzt bist du dran – welche alternativen Varianten für köstliche Flammkuchen kannst du noch empfehlen? Ich probiere sehr gern deine Empfehlung aus, hinterlasse einfach einen Kommentar mit Zutaten/Rezept mit der Kommentarfunktion unter diesem Beitrag. Feedback zu meinem vorstehenden Rezept ist natürlich ebenfalls sehr bekommen.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren
7 Kommentare
  1. Renate

    Mensch, jetzt hast Du mir aber so richtig Appetit gemacht! Ich mag total gerne Flammkuchen. Und Spargel erst! Statt Federweißen würde ich persönlich lieber ein Gläschen Riesling nehmen (oder zwei). Und ich mag am liebsten Serrano-Schinken. Damit werde ich das bei Gelegenheit ausprobieren. Bisher habe ich meistens nur den ganz klassischen Flammkuchen mit Speck gegessen. Wird Zeit für was Neues…
    LG renate von Trippics

    1. Cornelia

      Ein erfrischender Riesling passt bestimmt auch ganz super zum Flammkuchen. Lass es Dir munden!

  2. Miriam

    Liebe Cornelia,
    Birne und Gorgonzola auf dem Flammkuchen – das hab ich noch nie gehört. Klingt spannend! Ich liebe Flammkuchen, aber ich muss gestehen, ich hab sie noch nie selbst gemacht. Als ich noch in Frankfurt gewohnt habe, war ich öfter in einem Restaurant, das großartige Flammkuchen gemacht hat. Aber ich stelle gerade fest, dass ich inzwischen echt lange keinen mehr hatte – mit Spargel wäre durchaus mal eine Option (wenn auch mit einer Alternative für Schinken für mich).
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  3. Mo

    5 stars
    Liebe Cornelia,

    ich esse gern Spargel und Flammenkuchen auch. Nur in Kombination habe ich beides noch nicht gegessen. Aber es lockt mich sehr und das probiere ich definitiv auch aus. Jetzt kann ich die Gunst der Stunde noch nutzen, die Spargelsaison läuft ja noch ein bisschen.

    Liebe Grüße
    Mo

  4. Burkhard Asmuth

    5 stars
    Flammkuchen mit Spargel und Schinken klingt lecker. Mein Favorit ist bei Flammkuchen ansonsten Birne, Ziegenkäse, Thymian, Rote Beete und Honig. Den macht meine Freundin häufiger auf meinen Wunsch und bei Gäst:innen kommt der immer gut an.

  5. Julia

    5 stars
    Hallo

    also so spät sehe ich so was Leckeres. Auf die Idee wäre ich nie gekommen mit dem Spargel.
    Aber es scheint eine sehr leckere Idee zu sein. Danke für die Anregung.

    Liebe Grüße
    Julia

  6. Jana

    Cornelia bei dir finde ich immer so tolle Rezeptideen! Spargel mag ich unheimlich gern, aber Flammkuchen nicht mit dem Standardbelag! Mit Spargel klingt er aber echt lecker! Und Kresse drüber würde mir schon reichen! Den Schinken würde ich weglassen 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Okay Datenschutzerklärung