Süßkartoffel-Auflauf mit Hackfleisch und Feta

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Leckeres aus der süßlichen Knolle

Süßkartoffeln kannst du in vielen Variationen zubereiten. Hier ist eines meiner Lieblingsrezepte mit der süßlichen Knolle: Süßkartoffel-Auflauf mit Hackfleisch und Feta.

Süßkartoffeln – was ist das denn?

Beim Einkaufen sind sie mir irgendwann einmal aufgefallen: die großen, rötlichen Knollen liegen im Obst- und Gemüsebereich des Supermarktes gleich neben den Kartoffeln. Süßkartoffeln. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Farben und Größen.

Aber mit der „normalen“ Kartoffel haben sie meiner Meinung nach außer dem Namen nicht allzu viel gemeinsam. In Geschmack und Konsistenz würde ich sie am ehesten mit Kürbis vergleichen. Der Geschmack der Knollen ist leicht süßlich und sie sind sehr vielseitig zu verarbeiten.

Wie verarbeite ich Süßkartoffeln?

Wenn Du einfach mal im Internet suchst, findest Du garantiert viele unterschiedliche Süßkartoffel-Rezepte. Sie lassen sich ähnlich wie Kartoffeln zu einem leckeren Püree verarbeiten. Das Besondere dabei ist die orange-rötliche Farbe, die dem ganzen noch en wenig mehr Pfiff gibt. Die Süßkartoffel-Pommes frites sind schon ein Klassiker und bekannt von diversen Street-Food-Festivals. Natürlich kannst Du sie auch ganz einfach als Beilage zu Fleischgerichten servieren.

Bei der Zubereitung ist zu beachten, dass die Garzeit der Süßkartoffel ein wenig kürzer ist, als die der normalen Kartoffeln in gleicher Größe. Wenn du sie zu lange kochst, werden sie weich und zerfallen – also vorsichtig herantasten und zwischendurch immer wieder einmal den Garzustand prüfen.

Mein Favorit: Süßkartoffel-Auflauf

Unter den verschiedenen Süßkartoffel-Rezepten gehört ein leckerer Süßkartoffel-Auflauf mit Feta und Hackfleisch zu meinen absoluten Favoriten. Der süßliche Geschmack der Süßkartoffeln harmoniert dabei wunderbar mit dem kräftigen Aroma des Feta.

Die angegebenen Mengen sind in der Regel die im Handel gängigen Packungsgrößen für Feta, Mozzarella usw. und ergeben ungefähr 6 Portionen Auflauf. Durch den Käse ist der Auflauf sehr sättigend.

Süßkartoffel Auflauf Zutaten
Zutaten für den Süßkartoffel-Auflauf
Süßkartoffel-Auflauf fertig
Rezept drucken
5 von 18 Bewertungen

Süßkartoffel-Auflauf mit Hackfleisch und Feta

Süßkartoffeln kannst du in vielen Variationen zubereiten. Hier ist eines meiner Lieblingsrezepte mit der süßlichen Knolle: Süßkartoffel-Auflauf mit Hackfleisch und Feta. Durch den Feta ist der Auflauf sehr sättigend!
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterrane Küche
Keyword: Ofengerichte
Portionen: 6
Kalorien: 680kcal

Equipment

  • Küchenmesser
  • Schneidebrett
  • Holzlöffel
  • Schüssel
  • Schmorpfanne
  • Esslöffel
  • Auflaufform
  • Backofen
  • 3-4 Schälchen für die vorbereiteten Zutaten

Zutaten

  • 500 Gramm Hackfleisch
  • 200 Gramm Feta
  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 200 ml Schlagsahne flüssig
  • 1 Stück Zwiebel mittelgroß
  • 200 Gramm Mozzarella gerieben
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Oregano
  • 1 Stück Peperoni
  • 1/2 Stück Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenöl

Zubereitung

  • Im ersten Schritt die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Für die weiter Verwendung beiseite stellen.
  • Das Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen.
  • In der Schmorpfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel anbraten. Wenn die Zwiebelwürfel glasig werden, dann kannst Du das mit Pfeffer und Salz gewürzte Hackfleisch hinzugeben. Nun brätst Du das Hackfleisch unter ständigem Rühren krümelig an und mischst zum Schluss Tomatenmark und Oregano unter.
    Süßkartoffel Auflauf Zubereitung
  • Das fertig angebratene und gewürzte Hackfleisch nimmst Du dann aus der Pfanne und füllst es in eine Schüssel um.
  • Die Süßkartoffeln schälst Du wie ganz normale Kartoffeln und schneidest sie in ca. 0,5 Zentimeter dicke Scheiben. Anschließend gibst Du sie in die nun leere Schmorpfanne und füllst mit soviel Wasser auf, bis die Süßkartoffel-Scheiben gerade so bedeckt sind. Als Gegenpart zur Süße der Kartoffeln kannst Du den Saft einer halben Zitrone mit in das Kochwasser geben. Das Ganze erhitzen undca. 7-10 Minuten kochen. Die Süßkartoffeln sollten noch ein wenig Biss haben.
    Süßkartoffel Auflauf Zubereitung
  • Den Feta schneidest Du in Würfel.
  • Nun schichtest Du die einzelnen Bestandteile in die Auflaufform: Unten beginnst Du mit einer Schicht Süßkartoffel-Scheiben. Darauf gibst Du die Hälfte von der Hackfleisch-Masse sowie die Hälfte von den Feta-Würfeln. Das Ganze wiederholst Du noch einmal und schließt es dann mit einer Schicht Süßkartoffeln oben ab.
  • Die Sahne wird über den geschichteten Auflauf gegossen. Den Abschluss bildet der geriebene Mozzarella, der großzügig auf dem Auflauf verteilt wird.
  • In der Zwischenzeit kannst Du schon den Backofen auf ca. 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Auflauf in die Backofenröhre geben und ca. 30 Minuten backen. Der Käse sollte ein wenig Farbe nehmen, so dass er goldbraun wird.
    Süßkartoffel-Auflauf fertig

In der Auflaufform servieren – Guten Appetit!

Süßkartoffel-Auflauf fertig
Der fertige Süßkartoffel-Auflauf – Guten Appetit!

Wie hat Dir dieses Rezept für Süßkartoffel-Auflauf gefallen? Hast du es ausprobiert? Oder hast Du es vielleicht in abgewandelter Form gekocht? Ich freue mich über Feedback, nutze dazu gern die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Mehr Inspiration rund um die Süßkartoffel

Du magst Süßkartoffeln und suchst noch mehr Inspiration für Rezepte mit diesem Gemüse? Dann ist dies vielleicht etwas für dich:

  • Ebenfalls eine Kombination aus Süßkartoffeln und Feta bildet die Basis für diese leckere Süßkartoffel-Pfanne. Ein One-Pot-Gericht, das wirklich schnell und einfach zuzubereiten ist.
  • Darf es die Süßkartoffel als Beilage zu Fisch oder Steak sein? Dann probiere einmal dieses Süßkartoffelpüree aus.

Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


 

Das könnte dich auch interessieren
13 Kommentare
  1. Anne Osburg

    5 stars
    Das ist der mit Abstand leckerste Auflauf den mein Freund und ich je gegessen haben! Hab den eben erst das zweite Mal zubereitet obwohl es den gerade mal vor zwei Wochen zum ersten Mal als Versuch gab. Mein Freund und ich lieben ihn! Haben es genau so gemacht wie beschrieben aber die Zitrone haben wir nicht gebraucht.
    Vielen Dank für dieses Rezept! Wir werden es sicherlich noch oft nutzen.

    1. Cornelia

      Hallo Anne, Vielen Dank für das Feedback – es freut mich sehr, dass dieses Rezept euch so gut gefällt. Liebe Grüße, Cornelia

  2. Britta

    Hm, lecker! Ich mag Süßkartoffeln. Besonders als Pommes. Aber das Rezept klingt sehr lecker!

  3. Mo

    5 stars
    Liebe Cornelia,

    Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Fetakäse habe ich auch schon gegessen. Allerdings noch nie mit Süßkartoffeln. Kann mir das aber sehr lecker vorstellen. Das Rezept probiere ich definitiv aus!
    Lieben Dank und Gruß

    Mo

  4. Cristina

    5 stars
    Liebe Cornelia!

    Die Süßkartoffel kenne ich von meiner verstorbenen Nonna aus Italien.
    Ich habe mir kürzlich welche gekauft und bin mir noch etwas unschlüssig, wie ich sie zubereiten werde.
    Dein Rezept merke ich mir auf jeden Fall vor.
    Hackfleisch habe ich gerade keines da und momentan habe ich keine Nerven, in den Supermarkt zu gehen.

    Liebe Grüße, Cristina

  5. Jana

    5 stars
    Ich habe Süßkartoffeln bisher nur als Chips probiert, aber in so einem Auflauf mit Hack und Feta kann ich mir die Kartoffeln auch gut vorstellen! Danke für die Inspiration, vielleicht kann ich das ja mal nachzaubern, wenn es wieder Kartoffeln zu kaufen gibt! Letztens waren alle weg!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. Verena

    5 stars
    Mhhh… das klingt herrlich und sieht sehr lecker aus! Derzeit gehen mir ohnehin schon die Ideen aus … da bin ich für jeden Tipp sehr dankbar. Ich muss sonst nur am WE kochen … aber nachdem die Schulen und Horte in Österreich geschlossen sind, muss ich meine Kinder ständig bekochen. Gar nicht so einfach dass ich da Abwechslung hineinbekomme.

    lg
    Verena

  7. Steffi

    5 stars
    Hallo Cornelia,
    der Auflauf hört sich super lecker an. Mit Süßkartoffeln steht bei uns auch schon lange wieder ein Rezept an. Werden wir in unserer freien Zeit jetzt ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Steffi

  8. Sandra

    5 stars
    Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Ich glaube, da muss ich mal eine kleine Ausnahme von low carb machen und den Auflauf nachkochen. Danke für die leckere Inspiration.
    Liebe Grüße
    Sandra

  9. Saskia Katharina Most

    Oh das klingt so lecker. Ich habe die Süßkartoffel erst vor einer Weile für mich entdeckt. Bisher habe ich daraus aber nur Pommes gemacht. Dein Auflauf werde ich demnächst mal probieren. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

  10. Ramona

    5 stars
    Hello!!

    Ich liebe ja Foodblogs bzw. Rezeptbeiträge, da diese so einen unglaublichen Mehrwert bieten!!
    Das Rezept klingt mega lecker, super ausführlich beschrieben… und ich liebe Süßkartoffeln!! 🤗

    Liebe Grüße

  11. Katii

    5 stars
    Mhmhm das klingt sooo gut – ich hab auch ein ähnliches Rezept am Blog und liebe dieses Gericht, das könnte ich definitiv bald wieder mal kochen, danke für den Tipp 🙂

    Alles Liebe Katii

  12. Mila

    Hallo,
    Ich bin normalerweise gar kein Süßkartoffel-Fan, aber in dieser Kombination würde ich der ungeliebten Knolle durchaus noch einmal eine neue Chance geben, da sich das Rezept generell sehr lecker anhört und mit Kartoffel ja eigentlich altbekannt ist.
    Vielleichjt kann ich die Familie ja demnächst zu einem Test überreden.

    LG, Mila

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.