Karibische Inseln wie aus dem Bilderbuch

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Kaum bekannte karibische Inseln: Îles des Saints

Nur wenige Kilometer vor der Küste von Guadeloupe liegt eine Inselgruppe, die ebenso wie die Hauptinsel Guadeloupe selbst zu den Kleinen Antillen gehört, aber dennoch als Reiseziel relativ unbekannt ist. Oder hast du schon viel über die Îles des Saints gehört? Sagt dir der Name Terre de Haut etwas? Mit nur ca. 13 Quadratkilometern sind diese karibischen Inseln nicht sehr groß – aber vielleicht gerade deshalb immer noch ein Geheimtipp in der Karibik. Karibische Inseln wie aus dem Bilderbuch. Nur zwei der neun Inseln sind bewohnt, kaum mehr als 3000 Einwohner gibt es. Der Massentourismus ist hier wohl (noch) nicht angekommen.

Karibische Inseln Geheimtipp Karibik Terre de Haut

Übrigens – die Bezeichnung der Inselgruppe geht auf keinen geringeren als Christoph Columbus zurück. Er entdeckte die Inseln während seiner zweiten Reise an Allerheiligen 1493 und benannte sie in Erinnerung an dieses Ereignis als Îles des Saints.

Geheimtipp in der Karibik: Terre de Haut

Die Îles des Saints gehören zu Guadeloupe. Eine Station unserer Tour durch die Karibik ist Terre de Haut, eine mit 4,52 km² wirklich kleine Insel und einer der Geheimtipps in der Karibik, die wir vor unserer Kreuzfahrt so gar nicht kannten.

Terre de Haut gehört zum französischen Überseedépartement Guadeloupe und damit befinden wir uns zwar in der Karibik, aber dennoch quasi auf europäischem Gebiet. Auf der Insel gibt es nur einen einzigen Ort, welcher den gleichen Namen wie die gesamte Insel trägt. Zwei parallel zur Küste verlaufende Straßen – eher malerische Gassen – und einige Restaurants direkt am Meer, weiß getünchte Häuser mit bunten Fensterläden und roten Dächern, überall blüht der Hibiskus. Der kleine Ort direkt am Hafen strahlt den fast vergessenen Charme einer romantischen Karibik aus, die wie aus der Zeit gefallen scheint.

Karibische Inseln Geheimtipp Karibik Terre de Haut

Das hier ist Karibikfeeling pur, mit feinsandigen puderzuckerweißen Stränden und kleinen Häfen mit Yachten und Booten. Genau so habe ich mir karibische Inseln vorgestellt.

Sehenswürdigkeiten auf Terre de Haut

Zu den wenigen historischen Gebäuden auf der Insel gehört das Fort Napoleon des Saintes. Es wurde 1777 unter dem Namen Fort Louis erbaut, wenige Jahre später von den Briten zerstört und um 1845 wieder aufgebaut.

Seit 1985 ist die ehemalige Festung umgeben von einem exotischen Garten mit einer Sammlung einheimischer Pflanzen und Sukkulenten. Der Exotische Garten am Fort Napoleon arbeitet übrigens eng mit dem Jardin Exotique de Monaco zusammen und tauscht mit diesem Pflanzen und Erfahrungen aus.

Vom Fort Napoleon bietet sich auch en wundervoller Ausblick über die Îles des Saintes, da sich das Fort auf einer ca. 120 Meter hohen Erhebung befindet.

Ein Strandtag am Plage de Pompierre

Aber unser heutiges Ziel sind weder Fort Napoleon noch Exotischer Garten, sondern ein Strand: Plage de Pompierre. Dieser befindet sich genau auf der dem Hafen gegenüber liegenden Seite der Insel. Es sind ungefähr 1-2 Kilometer vom Hafen bis zu diesem Strand. Wir suchen uns ein Taxi – was gar nicht so einfach ist. Nirgendwo ein Auto mit Taxischild. Dann sehen wir einige Leute in einen Van steigen, nachdem sie zuvor mit dem Fahrer geredet hatten. Wir versuchen unser Glück – und siehe da, der Fahrer nimmt uns für 3 Euro pro Person mit zum Strand.

Eine Alternative wäre ein Spaziergang bis zum Strand – dieser würde ungefähr 20 Minuten dauern, haben wir gehört. Bei dem karibischen Wetter nicht wirklich angenehm. Oder man mietet in Hafennähe einen Roller und fährt damit über die Insel.

Karibische Inseln Geheimtipp Karibik Terre de Haut

Der Plage de Pompierre ist ein sehr schöner karibischer Strand. Heller Sand, kristallklares türkisfarbenes Meer und am Strand schattenspendende Palmen und interessant aussehende Meertraubenbäume. Von diesen Bäumen bin ich total begeistert – sie sehen irgendwie knorrig aus und spenden auch richtig gut Schatten.

Die halbkreisförmige Bucht ist durch ein Felsmassiv gegen die Brandung geschützt und damit ist das Meer dort recht ruhig und auch angenehm temperiert. Es gibt keine Liegen oder Stühle am Strand, dafür aber viel, viel Platz.

Karibische Inseln Geheimtipp Karibik Terre de Haut

Wenn uns der Hunger packen sollte – was bei einer Kreuzfahrt eigentlich relativ unwahrscheinlich ist – würden einige Verkaufsstände und Restaurants am Rand des Strandbereiches Abhilfe bieten. Uns steht der Sinn momentan jedoch eher nach einem erfrischenden Bad in der türkisblauen karibischen See.

Wie kommt man nach Terre de Haut?

Nur die kleinen Kreuzfahrtschiffe steuern diese Insel an – sicher auch einer der Gründe, weshalb sie immer noch ein Geheimtipp in der Karibik ist. Außer unserem Schiff liegt auch noch die „Wind Surf“ vor Terre de Haut. Ein schöner Segler mit Platz für ca. 150 Kreuzfahrtgäste. Aber: diese Kreuzfahrtgäste können leider nicht sehen, wie schön ihr Schiff aussieht, als es mit gesetzten Segeln die Bucht gegen 17 Uhr verlässt. Wir freuen uns über diesen tollen Anblick, nur leider ist dann der Akku meiner Kamera leer.

Karibische Inseln Geheimtipp Karibik Terre de Haut

Wer nicht mit einem dieser kleinen Kreuzfahrtschiffe unterwegs ist, kann die Insel dennoch mit einer Fähre von Guadeloupe aus erreichen. Mehrmals täglich verkehrt diese zwischen Trois Rivieres auf Basse Terre/Guadeloupe und Terre de Haut und im Internet habe ich auf den gängigen Portalen diverse Ferienhäuser gefunden. Karibische Inseln und Ferienhaus-Urlaub, das klingt doch super – oder?

Alle Berichte zu den Stationen unserer Karibik-Kreuzfahrt

Barbados:  Barbados – Schnorcheln mit Schildkröten und Beobachten von Kolibris

Barbados:  Willkommen an Bord

Bequia:  Bequia? noch nie gehört!

St. Lucia:  Ein Bad im Latille Wasserfall auf St. Lucia

Guadeloupe:  Guadeloupe – Ausflug in den Botanischen Garten Deshaies

Antigua:  Antigua – ein karibischer Traum

Antigua:   Caviar in the Surf auf Prickly Pear Island

St. Maarten:   St. Maarten – die Insel mit dem berühmtesten Flughafen der Karibik

British Virgin Islands:  Jost van Dyke – Traumstrand gefunden!

St. Kitts:  St. Kitts – eine Fahrt mit der Scenic Railway

Îles des Saints:  Karibische Inseln wie aus dem Bilderbuch

Informationen zum Schiff: Seabourn Spirit – Legerer Luxus in Perfektion


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.