Über dem Polarkreis – meine schönsten Reisefotos 2019

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich in irgend einer Art und Weise dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Fotoparade #FopaNet 2019

Es geht mit großen Schritten auf das Ende des Reisejahres 2019 zu – und damit ist wieder Zeit für Michaels Fotoparade #FopaNet. Während er in der Vergangenheit in halbjährlichen Abständen auf seinem Blog Erkunde die Welt zum Präsentieren der schönsten Reisefotos aufrief, veranstaltet er nun nur noch einmal im Jahr diese sehr beliebte Fotoparade. Absolut verständlich – wenn ich mir die stetig wachsende Teilnehmeranzahl so anschaue, kann ich mir den Aufwand vorstellen, den das Ganze verursacht. Ich bin nun zum dritten Mal dabei und habe in den letzten Tagen intensiv mein Fotoarchiv nach passenden Fotos durchforstet. In meinem Beitrag zur Fotoparade #FopaNet 2019 möchte ich dich mitnehmen in den hohen Norden und zeige die Fotos der einzelnen Kategorien unter dem Motto: über dem Polarkreis.

Weshalb das Motto: über dem Polarkreis?

Mein Reisejahr 2019 beinhaltete zwei absolute Highlights, die mich jeweils weit in den Norden führten. Im Februar verbrachten wir eine wunderbare Woche bei Eis, Schnee und Polarlicht in Finnisch Lappland und unser „Sommerurlaub“ führte uns im Juli/August nach Grönland. Während Freunde und Bekannte verwundert schauten und Unverständnis angesichts der Wahl unserer Reiseziele äußerten („da ist es doch soooo kalt“) war ich sowohl von Finnisch Lappland als auch von Grönland absolut verzaubert. Eine beeindruckende Natur durften wir dort erleben und wundervolle Fotos sind dabei entstanden.  Zwar habe ich noch viele andere Fotos, aber ich habe mich entschieden, den Schwerpunkt bei der Bildauswahl auf diese beiden Reisen zu legen.
By the way: nach dem Stöbern in den Aufnahmen gerade eben, würde ich am liebsten direkt wieder die Koffer packen und Richtung Norden fahren.

Unsere Reise nach Finnisch Lappland führte uns nach Muonio, ca. 200 Kilometer oberhalb des Polarkreises. Noch weiter in Richtung Norden fuhren wir im Sommer mit einem Kreuzfahrtschiff – bis nach Upernavik in den Norden Grönlands ging die Reise, ca. 800 Kilometer über dem Polarkreis. Auf SilverTravellers habe ich bereits den Reisebericht über die Grönland-Kreuzfahrt mit der MS Hamburg veröffentlicht.

Die Kategorien und die Regeln

Neben dem Wechsel auf einen jährlichen Zyklus der Fotoparade gibt es diesmal noch etwas Neues: die sechs Kategorien bestehen aus gegensätzlichen Pärchen. Die Entscheidung, zu welchem der beiden Elemente wir jeweils Fotos präsentieren möchten – oder ob wir vielleicht sogar zu beiden Elementen etwas zeigen – bleibt wieder uns Teilnehmern überlassen. Michael lässt sich aber auch jedes Mal wieder eine Überraschung einfallen!

Auch diesmal haben die Kategorien lediglich empfehlenden Charakter und können individuell ergänzt werden. Wichtig ist: sechs Fotos müssen mindestens gezeigt werden und ein schönstes Foto 2019 benannt werden. Nun, das sollte ich doch schaffen – auch wenn ich mich sicher nicht bei jeder Kategorie auf ein einziges Foto beschränken werde.  Zu schwer fällt mir die Auswahl, zu viele Erinnerungen hängen an den einzelnen Bildern.

Nun aber zu den von Michael vorgeschlagenen Kategorien, die da sind:

  • Stadtbild oder Landschaft
  • Tier oder Pflanze
  • Berge oder Meer
  • fremdländisch oder einheimisch
  • Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang
  • schwarz-weiß oder bunt

Als Zugabe habe ich noch ein paar eigene Kategorien

  • Tag und Nacht
  • drinnen und draußen

und natürlich:

  • mein schönstes Foto 2019

Über dem Polarkreis – Kategorie #1: Stadtbild und Landschaft

Ja, bei dieser Kategorie habe ich mich für ein „und“ entschieden. Die Städte, die wir oberhalb des Polarkreises besucht haben, sind natürlich nicht mit unseren mitteleuropäischen Städten vergleichbar. Aber dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – strahlen sie einen ganz besonderen Reiz aus. Und die Landschaft über dem Polarkreis ist einfach wunderschön.

Stadtbild

Ich beginne mit einem außergewöhnlichen Stadtbild – es zeigt die Altstadt von Sisimiut mit einer alten Kirche und dem Heimatmuseum der Stadt. Erkennst du auf dem Foto den Torbogen schräg unterhalb der Kirche? Er besteht aus den Unterkieferknochen eines großen Wales. Kaum zu glauben, aber Sisimiut ist mit ca. 5.500 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Grönlands. Prägend für das Stadtbild sind die vier roten Häuser rechts auf dem Hügel. Tatsächlich sahen sie aus dieser Perspektive viel hübscher aus, als von Nahem.

Stadtbild - Grönland Sisimiut

Landschaft

Auch wenn das erste Foto mit dem Hausberg Sisimiuts, dem 784 Meter hohen Nasaasaaq, direkt zur Kategorie Landschaft passen würde, möchte ich dich mit dem Landschaftsfoto nach Finnisch Lappland mitnehmen. Die Landschaft rings um Muonio gleicht im März einem Winterwunderland. Es dominieren die Farben Blau und Weiß – überall eine dicke weiße Schneeschicht und darüber ein klarer blauer Himmel.

Landschaft über dem Polarkreis

Landschaft - Finnisch Lappland Torassieppi

Über dem Polarkreis – Kategorie #2: Tiere und Pflanzen

Auch hier habe ich zu beiden Alternativen Fotos herausgesucht. Als hätte ich geahnt, welche Kategorien Michael diesmal ausruft, habe ich von beiden Reisen diverse Tier- und Pflanzenfotos mitgebracht.

Tiere

Bei den Tierfotos fällt mir die Auswahl extrem schwer. Zeige ich dir Fotos von den wunderschönen Huskys, mit denen wir eine Hundeschlittentour durch die Winterwunderwelt in Finnisch Lappland gemacht haben? Oder doch besser die knuffigen Rentiere, deren Namen wie Rudolph, Donner, Comet vermutlich direkt aus dem Weihnachtsmärchen stammen? Und dann wären da noch die Wale, die uns vor Grönlands Küste begeisterten. Schau einfach selbst und entscheide, was dir am besten gefällt!

Tiere über dem Polarkreis - Huskys

Tiere über dem Polarkreis - Rentiere

Tiere über dem Polarkreis - Rentiere

Über dem Polarkreis - Wale vor Grönland

Über dem Polarkreis - Wale vor Grönland

Pflanzen

In der Kategorie Pflanzen fällt die Auswahl ein wenig leichter. Zwei Fotos aus Grönland sind mir dabei spontan eingefallen. Das erste zeigt das arktische Weidenröschen, die Nationalblume Grönlands. Eine sehr ausdauernde und widerstandsfähige Pflanze muss das sein, wächst das arktische Weidenröschen doch unter widrigen Bedingungen auf dem kargen, felsigen Boden.

Pflanzen - arktisches Weidenröschen

Eine weitere Pflanze, die wir in diesen arktischen Regionen gesehen haben, ist das Wollgras.  Von diesen kleinen flauschigen Büscheln war ich total begeistert!

Pflanzen über dem Polarkreis - Wollgras

Über dem Polarkreis – Kategorie #3:  Berge und Meer

Hier muss ich mich gar nicht entscheiden und auch nicht differenzieren. Bei dieser Kategorie kann ich sogar beides zusammen auf einem Foto bieten.

Eine Station unserer Grönlandkreuzfahrt war Uummannaq, ein Ort ca. 500 Kilometer über dem Polarkreis. Der Name bedeutet soviel wie „robbenherzförmig“ – und eben die Form eines Robbenherzes soll der Berg haben, der hoch über Ummannaq thront. Während unseres Besuches dort lagen Berg und Ort in dichtem Nebel, der sich erst bei unserer Abfahrt lichtete. Dabei ist dann dieses Foto entstanden: Der Berg, welcher langsam aus dem Nebel auftaucht, das Meer davor und außerdem noch ein Nebelbogen, den die sich durchkämpfende Sonne zaubert.

Ein Nebelbogen ist die Sonderform eines Regenbogens. Auf Grund der besonders feinen Tröpfchen wird das einfallende weiße Licht nicht in verschiedene Farben gebrochen und der Nebelbogen ist daher weiß. Der Nebelbogen liegt außerdem der Sonne immer gegenüber.

Berge und Meer - Uummannaq

Außerdem habe ich noch Eisberge und Meer – geht das auch durch?

Eisberge über dem Polarkreis

Eisberge über dem Polarkreis

Eisberge über dem Polarkreis

Eisberge über dem Polarkreis

Über dem Polarkreis – Kategorie #4:  fremdländisch oder einheimisch

Zuerst wollte ich diese Kategorie auslassen – ich dachte, ich finde nicht wirklich etwas Passendes in meinem Fotoarchiv. Aber dann erinnerte ich mich an unseren Besuch im Eishotel in Torassieppi. Dort sind die Wände mit wundervollen Eis-Schnitzereien verziert, die Szenen aus der nordischen Mythologie darstellen sollen. Ich finde, das passt doch in diese Kategorie – oder? Für uns fremd, für die Finnen vertraut – aber definitiv sehr sehenswert!

Eishotel Torassieppi

Eishotel Torassieppi

Eishotel Torassieppi

Über dem Polarkreis – Kategorie #5:  Sonnenaufgang und Sonnenuntergang  … und Mitternachtssonne

Eigentlich habe ich sehr wenige Fotos von Sonnenaufgängen – ich bin eher Team Sonnenuntergang. Aber tatsächlich – bei beiden Reisen, sowohl in Finnisch Lappland als auch in Grönland, habe ich Sonnenaufgänge fotografiert. Natürlich gibt es auch Fotos von Sonnenuntergängen. Und noch eine dritte Variante kann ich anbieten: die Mitternachtssonne. Bei unserer Grönland-Kreuzfahrt durften wir diese magischen Nächte erleben, in denen die Sonne nicht hinter dem Horizont versinkt und alles in ein faszinierendes Licht taucht.

Weil die Motive in dieser Kategorie im normalen 2:3 Format besser zur Geltung kommen, weiche ich an dieser Stelle von dem quadratischen Fotoformat der übrigen Bilder dieses Beitrags ab.

Sonnenuntergang

Dieses Foto fängt den wundervollen Moment ein, als wir einem See in Torassieppi aus dem Aurora Dome heraus den Sonnenuntergang erlebten. Glamping in Finnisch Lappland – einfach ein Traum!

Sonnenuntergang - Torassieppi

Sonnenaufgang

Am folgenden Tag erwachten wir dann mit diesem Ausblick. Ist das nicht ein Traum?

Sonnenaufgang - Torassieppi

Mitternachtssonne

Hier ist nun das versprochene Foto, welches weder Sonnenaufgang noch Sonnenuntergang zeigt. Mitten in der Nacht ist es in den Sommermonaten hoch über dem Polarkreis immer noch taghell und die Sonne zieht knapp über dem Horizont ihre Bahn. Alles ist in ein magisches Licht getaucht.

Mitternachtssonne über dem Polarkreis

Über dem Polarkreis – Kategorie #6:  schwarz-weiß oder bunt

Ich gestehe: schwarz-weiß Fotos mag ich überhaupt nicht. Vielleicht liegt das daran, dass ich noch die Ära erlebt habe, als fast ausschließlich schwarz-weiß fotografiert wurde und Abzüge von Farbfotos mit 1,70 Mark pro Bild (!) extrem teuer waren. Egal, auf jeden Fall entscheide ich mich für bunt!

Bunt

Dieses Foto zeigt den Ort Niaqornat, ein Dorf mit nur 37 Einwohnern im Norden von Grönland. Mehr über den Ort und unseren Besuch dort findest du im dritten Teil meines Reiseberichtes über unsere Grönland-Kreuzfahrt mit der MS Hamburg.

Wusstest du, dass die hübschen Farben der Häuser auf einem Farbcode basieren? Die Farben der Fassaden hatten bei den Inuit früher eine bestimmte Bedeutung, sie symbolisierten die Funktion des jeweiligen Gebäudes. So waren Verwaltungsgebäude rot angestrichen, Krankenhäuser gelb, Fischfabriken blau, Polizeiwachen schwarz … mehr habe ich mir leider nicht gemerkt. Heute ist das allerdings nicht mehr so.

Niaqornat das Dorf am Ende der Welt

Über dem Polarkreis – die Zugaben

Zugaben gewünscht? Da Michael dies bei seinen Regeln für die Fotoparade ausdrücklich erlaubt, ergänze ich meinen Beitrag noch um eigene Kategorien.

Zugabe #1: Tag und Nacht

Ein Motiv, das es mir in Muonio angetan hat, war die Aussicht über die finnische Kota auf den zugefrorenen und verschneiten Fluss Muonionjoki. Die Kota ist eine traditionelle finnische Grillhütte. Sie sieht in dieser Winterlandschaft absolut märchenhaft aus und ich habe unzählige Fotos mir diesem Motiv gemacht. Ich zeige dir das Motiv einmal bei Tag und einmal bei Nacht – und als besonderes i-Tüpfelchen habe ich dabei die über den Himmel tanzenden Polarlichter eingefangen.

finnische Kota in Harriniva

Nacht - finnische Kota bei Polarlicht

Zugabe #2: drinnen und draußen

Den Aurora Dome habe ich schon in der Kategorie Sonnenaufgang und Sonnenuntergang erwähnt. Nun möchte ich dir das Zelt noch einmal bei Tageslicht zeigen. Eine Nacht haben wir im Aurora Dome verbracht, ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis! Glaube mir, ich habe das Dauergrinsen kaum aus dem Gesicht bekommen – so toll war das.

Blick aus dem Aurora Dome in Torassieppi Aurora Dome in Torassieppi

Mein schönstes Reisefoto 2019

Welches ist nun mein schönstes Reisefoto? Nun habe ich die Auswahl schon auf das Motto über dem Polarkreis eingeschränkt, aber dennoch fällt mir die Entscheidung für ein einziges Foto ebenso schwer wie bei den vergangenen Fotoparaden.

Kurzzeitig habe ich mit dem Gedanken gespielt, mehrere Fotos zu benennen – aber nein, DAS Schönste kann nur eines sein. Und weil die Begegnung mit den Rentieren in Finnisch Lappland so ein tolles Erlebnis war, habe ich dieses Foto ausgewählt:

Tiere über dem Polarkreis - Rentiere

Welches ist dein Favorit?

Abschließend würde mich natürlich brennend interessieren, welches der hier gezeigten Fotos dir am besten gefällt – und vielleicht auch noch, weshalb gerade dieses Foto dein Favorit ist. Gib‘ mir doch bitte Feedback, etwas weiter unten auf dieser Seite findest du ein Kommentarfeld!

Der Rückblick: Meine bisherigen Fotoparaden

Eingangs hatte ich es bereits erwähnt – dies ist meine dritte Teilnahme an der Fotoparade von Michael. Hier sind meine bisherigen Beiträge:

Die schönsten Reisefotos aus meiner Kamera – 1. Halbjahr 2018

Meine schönsten Reisefotos aus Deutschland – 2. Halbjahr 2018

Der Rundblick: die Beiträge der anderen Teilnehmer

Natürlich gehört zu so einer Fotoparade auch immer das stöbern in den Beiträgen der anderen Teilnehmer. Lass dich inspirieren, genieße die schönen Fotos und hole dir vielleicht auch ein wenig Anregungen für eigene künftige Aufnahmen. Und vielleicht auch für deinen eigenen Beitrag zur Fotoparade?

Hier also ein paar Tipps für Beiträge, die mir besonders gut gefallen:

  • Eine unglaubliche Bandbreite von Fotos der unterschiedlichsten Reiseziele zeigt Claire von Blue Bayou in ihrem Beitrag. Neben den sechs von Michael vorgeschlagenen Kategorien präsentiert sie noch 11 zusätzliche Kategorien.
  • Im Beitrag von Thomas und Melanie auf ihrem Reisen-Fotografie Blog hat es mir das Foto vom Erdmännchen auf dem Sofa angetan.
  • Stellt euch vor, Steffi von Steflei Fotografie hat die Olsenbande gefunden – jedenfalls könnte man das bei ihrem Foto in der Kategorie Sonnenaufgang assoziieren.
  • In den Westen von Kanada nehmen uns Kathrin und Kristin in ihrem Beitrag auf Travelinspired
  • Mit dem Kreuzfahrtschiff in arktischer Gegend war auch Franz von cruisetricks unterwegs. Besonders gefällt mir sein Rentier-Foto und natürlich die schwimmenden Eisbären.
  • Wunderschöne Impressionen aus Kanada zeigt Susanne in ihrem Beitrag auf Travelsanne
  • Bei dem ersten Foto im Beitrag von Karin und Markus vom Blog FotoNomaden war ich direkt begeistert! Auch sie waren unter anderem im hohen Norden unterwegs, aber sie nehmen uns auch fotografisch mit in südlichere Gefilde, nach Teneriffa.
  • Bei Nicola von Suitcase and Wanderlust habe ich gerade gelernt, was Juxtaposition ist. Neugierig? Dann schau doch mal bei ihrem Beitrag zur Fotoparade vorbei, dort erklärt sie es sehr anschaulich mit außerordentlich schönen Fotos!
  • Der absolute Hammer sind die Fotos von Stephan auf seinem Blog Bilder aus Strom – Photography! Dazu muss ich gar nichts weiter sagen – schau einfach selbst!
  • Julia nimmt uns mit nach Argentinien und macht mit ihrem Beitrag auf Mein Weltbuch Lust auf eine Reise in die argentinische Puna im Nordwesten des großen Landes.
  • Auch wenn es mich eher in den Norden zieht, hat mir das Betrachten der wundervollen Tierfotos aus Afrika bei WHALE OF A TIME große Freude bereitet.
  • Auf die Beiträge von Andreas auf seinem Blog Reisewut freue ich mich auch jedes Mal – zu recht, wie seine aktuellen Fotos wieder zeigen! Mein Favorit ist diesmal das FAST schwarz/weiße Foto vom Sternenhimmel.
  • Bei den Fotos von Daniel möchte ich sofort nach Kanada aufbrechen! Ein akuter Fernweh-Anfall, ausgelöst vom Fotoparaden-Beitrag des Blogs Take A Hike.
  • nomen est omen – wie der Name des Blogs Willkommen Fernweh schon sagt, rufen die Fotos von Kerstin und Klaus eben dieses hervor. Schöne Fotos aus Kalifornien!

Damit beende ich meinen Rundblick, sonst wird es an dieser Stelle zu unübersichtlich. Wenn du alle Beiträge sehen möchtest, dann schau doch direkt auf der Übersichtsseite der Fotoparade auf Erkunde die Welt vorbei.

Das könnte dich auch interessieren
26 Kommentare
  1. Kristin

    Liebe Cornelia,
    was für traumhaft schöne Fotos aus Grönland und Finnisch Lappland, da bekomme ich gleich „Nord-Fernweh“. Besonders niedlich sind die Rentier Bilder!
    Liebe Grüße
    Kristin

    1. Cornelia

      Hallo Kristin,
      ja, die Rentiere hatten es mir auch angetan. 😍😍
      LG Cornelia

  2. Liebe Cornelia,
    Das sind ja traumschöne Bilder! Beide Reisen würde ich am liebsten sofort nachreisen. Ich liebe den hohen Norden!
    Mein Beitrag zur Fotoparade ist noch in Arbeit – es wird viele Bilder aus Ostkanada geben.
    Ganz liebe Grüße von Sanne

    1. Cornelia

      Hallo Sanne,
      ich könnte auch direkt wieder los 😃 Ostkanada – aah, da freue ich mich schon auf deinen Beitrag!
      LG Cornelia

  3. Barbara

    Die Fotos machnen tatsächlich jede Menge Appetit. Die Rentiere sind <3 !
    Mir hat dein Beitrag so gut gefallen, dass ich ihn verlinkt habe.
    Viele Grüße
    Barbara

    1. Cornelia

      Hallo Barbara, das freut mich, vielen Dank!

  4. Hallo Cornelia,

    wow! … ich habe tatsächlich kein Favoriten-Foto. Alle sind so grandios und wunderschön! Ich selbst bin gerade von Island zurück, wo ich in zwei Nächten Nordlichter sah … und bin immer noch vollkommen begeistert. Deine Fotos sehen nach einer wundervollen Zeit aus und machen Lust auf mehr! 🙂 Ich danke Dir für die Verlinkung und die netten Worte … ich lese mich gerade durch alle bisherigen Beiträge. 🙂

    Gruß, Claire

    1. Cornelia

      Nordlichter sind tatsächlich eine unglaublich faszinierende Naturerscheinung. Ich konnte kaum aufhören zu fotografieren.

  5. Ulrike

    Tolle Fotos! Da bekomme ich richtig Lust, in die kälte aufzubrechen! Mir gefällt Dein „Stadtbild“ am besten!
    LG
    Ulrike

  6. Nicola

    Wow, ganz tolle Fotos. Auch wenn ich eine Frostbeule bin, so würde ich es für schöne Fotos doch riskieren 😉
    Ich hab dich in meinem Beitrag verlinkt.
    Liebe Grüße, Nicola

    1. Cornelia

      Ach, soooo kalt war es gar nicht. Die richtige Kleidung ist entscheidend!

  7. Ina

    Echt coole Bilder! Mir gefällt auch dein schönstes Foto am besten, ein richtig toller Schnappschuss! Deinen Beitrag haben wir in unserem Fotoparadenbeitrag sehr gerne verlinkt. In Sisimiut hat Nico übrigens mal einige Monate gelebt, da kommt ihm das Stadtbild sehr bekannt vor!

    LG aus Görlitz

    1. Cornelia

      Die Rentierschnute ist süß, nicht wahr!
      In Sisimiut leben ist sicher nicht so einfach, vor allem in der dunklen Jahreszeit.

  8. Liebe Cornelia, als Fans des hohen Nordens haben uns deine Fotos rund um den Polarkreis begeistert. Unsere Favoriten sind die Eisberge in der Mitternachtssonne und das Dörfchen Niaqornat. Da bekommen wir richtig Lust auch mal nach Grönland zu fahren. Vielen herzlichen Dank auch für’s Verlinken unseres Beitrags!

    Liebe Grüße aus Niederösterreich,
    Karin & Markus von den Fotonomaden

  9. Chris

    Hallo Cornelia,
    Das muss ja eine gigantische Reise gewesen sein. Wenn die Mitternachtssonne solch ein magisches Licht mit sich bringt, muss man ja Tags schlafen und nachts fotografieren. Einfach nur genial. Und wieder ein Punkt mehr auf der Reiseliste.
    Viele Grüße

    1. Cornelia

      Eigentlich dürfte man gar nicht schlafen – irgendwas verpasst man immer 😅

  10. Liebe Cornelia,

    als bekennende Warmduscher käme ein Urlaub „im Kalten“ für uns nie in Frage.
    Umso mehr genießen wir die schönen Fotos, die hartgesottenere Naturen von ihren Reisen in Schnee und Eis mitbringen.
    Die wunderschönen, klaren Farben des Nordens gefallen uns sehr gut.
    Unser Favorit unter deinen Fotos war übrigens sofort die Rentierschnauze! Das ist so knuffig und witzig, mal was anderes.

    Liebe Grüße
    Gina und Marcus

    1. Cornelia

      Ach, sooo kalt ist war es gar nicht 😉

  11. Torsten

    Super! Die Fotos der Eisberge gefallen mir besonders. Die Eisberge in natura sollte man sich noch ansehen, solange sie noch da sind … die Fotos bleiben hoffentlich!

    Beste Grüsse
    Torsten

  12. Jennifer Alka

    Wow, da hast du aber ganz tolle Bilder mitgebracht.
    Liebe Grüße aus Brasilien
    Jenny

  13. Sabine

    Liebe Cornelia,
    Deine Bilder sind der absolute Wahnsinn! Da kann ich mich nicht für das Beste entscheiden.
    Alle sind sie wunderschön.
    Da verlinke ich Dich doch gerne auf meinem Blog.

    Herzlichen Grüße
    Sabine von
    http://www.moosbrugger-climbing.com

  14. Horst

    Servus Cornelia!

    Auf den Silvertravellers Beitrag freue ich mich immer ganz besonders. Und beim diesjährigen Motto geht mir als Fan des Nordens (8x in Norwegen) ohnehin das Herz auf! Wirklich sehr schöne Bilder und liebevoll geschriebener Beitrag.

    In meinem Beitrag dreht sich diesmal alles um meine Weitwanderung von Salzburg nach Innsbruck.

    Have fun
    Horst

  15. Sophia

    Hallo Cornelia,

    da hast du wirklich wunderschöne Bilder gemacht!! Ich kann mich da auch gar nicht für ein Lieblingsbild entscheiden 🙂
    Ich habe dich in meinem Beitrag verlinkt 🙂

    Viele Grüße
    Sophia

  16. Evelyn

    Liebe Cornelia,

    Hammerfotos. Dein schönstes Bild gefällt mir auch am Besten.

  17. andrea

    Hallo Cornelia,

    traumhafte Fotos von traumhaften Plätzen. Am besten gefällt mir das Nordlicht-Foto. Doch auch die Hotel-Fotos finde ich sehr ausgefallen. Aber auch die Rentiere sind echt bezaubernd.

    Irgendwann muss ich da auch hin – wenn es nur nicht so kalt wäre …

    LG Andrea

  18. Heiko

    Hallo Cornelia,
    wunderschöne Fotos sind das von Grönland und Finnisch Lappland. Besonders die Eisberg- und Rentier-Fotos finde ich großartig. Dein Beitrag macht echt Lust auf den Norden. Sehr gerne zu dir verlinkt.
    Viele Grüße
    Heiko

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.