Frühstück im Café Flair Magdeburg

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Das Café Flair Magdeburg

Das Restaurant und Café Flair Magdeburg ist eine Institution, es existiert an dieser Stelle seit 1991. Auch vor der Wende 1989 befand sich unter dieser Adresse ein Restaurant, das allerdings bei weitem nicht den Beliebtheitsgrad hatte, wie das Café Flair. In einem alten Fotoalbum habe ich ein Foto aus dem Jahr 1985 gefunden, auf welchem die Fensterfront des alten Restaurants zu erkennen ist. Ein altes s/w-Foto, durch die Vergrößerung des Scans ziemlich unscharf und auch schon recht verblasst – wie die Erinnerung an die damalige Teestube Aserbaidshan.

Teestube Aserbaidshan 1985

Nun, das Café Flair Magdeburg ist ein beliebter Treffpunkt mitten in der City. Hier verabreden sich die Magdeburger mit Freunden oder Familie zum Frühstück, zum Mittagessen, auf einen Kaffee, den Snack zwischendurch oder auch einfach nur auf einen Cocktail. Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen füllt sich alljährlich auch der Außenbereich. WLAN steht im Restaurant und auf der dazugehörigen Terrasse kostenlos zur Verfügung.

Das Café Flair war auch eines der ersten Lokale, die in Magdeburg ein Frühstück boten. Über die Jahre ist das erhalten geblieben, das Frühstück dort ist nach wie vor beliebt und stark nachgefragt.

Cafe Flair Magdeburg Frühstück

So kommst du zum Café Flair

Mitten in der Innenstadt liegend, ist das Café Flair natürlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal erreichbar. Nur wenige Schritte vom Restauranteingang entfernt halten nahezu alle Straßenbahnlinien der Stadt, da sie sich in unmittelbarer Nähe an der Ernst-Reuter-Allee und dem Breiten Weg kreuzen.

Solltest du mit dem eigenen Auto ankommen, dann findest du zur Frühstückszeit sicher einen Parkplatz in der Nähe – vielleicht in der Julius-Bremer-Straße oder hinter dem Karstadt-Kaufhaus. Das Parkhaus des Allee-Centers öffnet morgens um 7 Uhr – von dort aus sind es auch nur wenige Minuten Fußweg bis zum Café Flair.

Frühstück im Café Flair Magdeburg

Kurz vor Beginn des Corona-Lockdown habe ich mich mit einer Freundin dort zum Frühstück getroffen. Wir hatten vorher telefonisch reserviert, was auf Grund der Beliebtheit dieses Lokals auch unbedingt anzuraten ist. An diesem Tag – ein ganz normaler Wochentag – hätten wir ohne vorherige Reservierung keinen Tisch bekommen! Sicher auch der Tatsache geschuldet, dass es draußen zu kühl war, um auf der Terrasse Platz zu nehmen. So konzentriert sich in der kälteren Jahreszeit alles auf den doch relativ kleinen Innenbereich.

Frühstück im Cafe Flair Magdeburg
Frühstück im Café Flair Magdeburg

Klein, aber gemütlich! Insbesondere die Tische direkt an den großen Fenstern mag ich sehr gern. Hier kann man gemütlich frühstücken und dabei dem Treiben auf dem Breiten Weg, einer Fußgängerzone, zuschauen.

Neulich nun waren mein Mann und ich wieder einmal zum Frühstück im Café Flair – inzwischen haben wir Sommer und es ist schon morgens so warm, dass wir zum Frühstück auf der Außenterrasse vor dem Restaurant Platz nehmen. Diese Terrasse hat sich seit meinem letzten Besuch dort – vor der Corona-Krise – deutlich verändert. Tische und Stühle sind in dem geforderten Abstand voneinander aufgestellt, alles wirkt sehr großzügig und angenehm offen. Der Außenbereich wurde entsprechend vergrößert und in Richtung Straßenbahnhaltestelle ausgedehnt. Ich muss sagen, ich finde es so nun deutlich angenehmer als zuvor, als die Tische so eng beieinander standen.

Frühstück im Cafe Flair Magdeburg
Frühstück im Außenbereich des Café Flair Magdeburg

Die Terrasse an sich ist eigentlich ein Phänomen: direkt am Breiten Weg gelegen, ständig fahren Straßenbahnen vorüber, von der Baustelle gegenüber schallt Baulärm herüber – und dennoch wird dieser Außenbereich von den Gästen sehr gut angenommen, sind schon um 10 Uhr alle Tische zum Frühstück besetzt. An einem gewöhnlichen Wochentag, wohlgemerkt!

Und tatsächlich stören uns dann auch weder Baulärm noch Straßenbahnen.  Aus dem Café tönt leise Musik, ohne jedoch aufdringlich zu sein. Die Terrasse ist angenehm schattig und die Bäume und Sonnenschirme wirken wie eine natürliche Begrenzung.

Die Speisekarten können wir uns auf dem eigenen Handy anschauen – auf den Tischen stehen kleine Schilder mit einem QR-Code, über den man mit einer entsprechenden App zu einer pdf-Version der Speisekarte gelangt. Ich muss das natürlich sofort ausprobieren – funktioniert super.

Es gibt im Café Flair Frühstück in unterschiedlichen Varianten – abhängig von den jeweiligen Wochentagen:

  • Mo – Sa wird ab 08:30 Uhr im Café Flair Frühstück à la carte geboten
  • So gibt es von 10:00 – 14:00 Uhr ein umfangreiches Frühstücksbuffet – aktuell durch Corona leider nicht möglich, sondern ebenfalls durch Frühstück à la carte ersetzt.

Frühstück à la carte im Café Flair Magdeburg

Die Speisekarte bietet diverse internationale Frühstücksvarianten zur Auswahl. Wir können trendig frühstücken wie in San Francisco, klassisch französisch wie in Paris, gesund wie in Kopenhagen oder herzhaft wie in Amsterdam – oder soll es doch lieber das ottonische Magdeburger Frühstück sein?

Die anscheinend beliebteste Variante aber ist wohl die Frühstücks-Pyramide für 2 Personen. Sie bietet einen bunten Mix aus Aufschnitt, Käse, Konfitüre, Schinken, Räucherlachs und Frischkäse. Besonders gefällt mir, dass der Räucherlachs mit Meerrettich gereicht wird. Auch frisches Obst und eine Eier-Zubereitung nach Wunsch fehlen nicht. Beim Blick zu den anderen Tischen ist zu sehen, dass viele Gäste – ebenso wie wir – dieses Frühstück gewählt haben.

Frühstück im Cafe Flair Magdeburg
Frühstückspyramide für 2 Personen

Alles ist auf einer Etagere appetitlich angeordnet, das Rührei wird in einem separaten Schälchen serviert.

Frühstück im Cafe Flair Magdeburg

Kaffe ist extra zu bestellen – so können wir zwischen den unterschiedlichsten Kaffee-Spezialitäten wählen. Ein großer Milchkaffee gefällig? Oder doch lieber eine ganz normale Tasse Kaffee? Insgesamt ein köstliches Frühstück, welches ich absolut empfehlen kann.

Frühstück im Cafe Flair Magdeburg

Weitere Frühstücks-Tipps

Du suchst noch mehr Tipps zum Frühstücken in Magdeburg? Hier sind meine Empfehlungen:

  • Auf dem Magdeburger Werder bietet das Café del Sol ebenfalls ein hervorragendes Frühstück.
  • Am Elbufer kann man sehr gut im Café am Domfelsen frühstücken. Vielleicht verbindest du das mit einem Spaziergang am Magdeburger Elbufer!
  • Ebenfalls am Breiten Weg – nur ein wenig weiter südlich – befindet sich mit dem Café Domschatz eine weitere tolle Möglichkeit zum Frühstücken.
  • Frühstück im Grünen gefällig? Im Magdeburger Stadtpark bietet das Restaurant Le Frog ebenfalls hervorragende Frühstücks-Gelegenheiten
Das könnte dich auch interessieren
3 Kommentare
  1. Mo

    Wow, das Frühstück ist dort ja wirklich sehr reichhaltig und toll präsentiert. Da bekomme ich glatt Appetit.
    Schön, dass ihr so eine tolle Zeit in diesem Café hattet. Ich werde mir mal deinen Tipp merken, manchmal sind wir bei einem Tagesbesuch in Magdeburg und dann könnten wir da ja auch mal vorbeischauen und Frühstücken gehen.

    Liebe Grüße
    Mo

  2. Bea

    Eigentlich hatte ich dieses Jahr eine Ost-Reise geplant, allerdings kam mir Corona dazwischen. Magdeburg steht ganz oben, weil ich da in der Nähe Familie habe. Ich kann auch Zerbst empfehlen, die Stadt, in der Katharina die Große geboren wurde und teilweise gelebt hat. Dort war ich schon einmal und hat mir sehr gut gefallen.

    So, ich hab nun Hunger, Deine Bilder haben ihn bei mir ausgelöst 😉

    Lieben Gruß, Bea.

  3. Jana

    Ich bin zwar absolut kein Frühstücker, aber da hast du mich echt neugierig gemacht auf die tollen internationalen Frühstückskreationen. Ich war schon häufiger in Magdeburg, aber die Innenstadt habe ich bisher noch nicht erkundet. Das muss ich wirklich mal nachholen!

    Liebe Grüße
    Jana

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.