Schloss Hundisburg – Ausflugsziel in der Nähe von Magdeburg

Seit vielen Jahren zählt das Schloss Hundisburg mit seinem wunderschönen Barockgarten zu unseren favorisierten Ausflugszielen in der Umgebung von Magdeburg. Insbesondere bei schönem Wetter fahren wir immer wieder einmal dorthin.

Schloss Hundisburg

Der Weg ist von Magdeburg aus nicht weit. Der gleichnamge Ort Hundisburg liegt ungefähr 35 Kilometer von der Magdeburger Innenstadt  entfernt. Über die A2 und die B71 ist man mit dem Auto innerhalb von ca. 30 Minuten dort.

Das Schloss Hundisburg war ziemlich verfallen und seit Anfang der 90er Jahre begann eine schrittweise Instandsetzung und Restaurierung. Inzwischen sind Schloss und vor allem der wundervolle Barockgarten wahre Schmuckstücke geworden. Das Schloss ähnelt einer Burganlage mit Haupthaus und Hintergebäuden sowie einem sehr schönen Innenhof. Die Anlage liegt ein wenig erhöht über dem Ort. Eine gepflasterte Straße führt zum Eingangstor und führt geradeaus in den Innenhof.

Links neben dem Eingang befindet sich ein kleiner Schlossladen. Hier kann man neben vielen kunstgewerblichen Dingen auch den leckeren Honig aus der Schlossimkerei erwerben.

Im Schloss, zur Gartenseite ausgerichtet, gibt es ein Restaurant. Bei schönem Wetter kann man ganz gemütlich vor dem Schloss bei einer Tasse Kaffee sitzen und den Blick auf den wunderschön angelegten Barockgarten genießen.

Schloss Hundisburg

Vorher sollte man allerdings unbedingt einen Rundgang durch den Garten machen. Er ist zweigeteilt in einen oberen und unteren Bereich. Beeindruckend sind die Alleen auf beiden Seiten. Unter den Bäumen spaziert man wie durch einen grünen Tunnel hindurch. In typisch barocker Art und Weise ist der Lustgarten angelegt, der mich immer ein wenig an die Herrenhäuser Gärten in Hannover erinnert. Die niedrigen Hecken sind phantasievoll in verschnörkelten Ornamenten angelegt und akkurat geschnitten. Alles wirkt perfekt symmetrisch und ist aufwändig mit Skulpturen und einigen Brunnen dekoriert.  Der Garten ist ohne Eintritt frei zugänglich.

Allee im Barockgarten
Allee im Barockgarten

 

Beet im Barockgarten Hundisburg
Beet im Barockgarten Hundisburg

 

der obere Garten vom Schloss Hundisburg
der obere Garten vom Schloss Hundisburg

 

Blick in den unteren Garten des Schlosses
Blick in den unteren Garten des Schlosses

 

Schlossgarten Hundisburg

Neben dem Lustgarten gibt es noch einen Obstgarten mit diversen Apfelbäumen und anderen Nutzgehölzen. Da wundert es nicht, dass im Herbst jeden Jahres im Innenhof des Schlosses die Obsttage stattfinden: ein buntes Markttreiben rund um die Früchte des Gartens.

Im Schloss und im Innenhof finden regelmäßig Veranstaltungen wie Märkte, Konzerte o.ä. statt. Auf der Internetseite des Schlosses http://www.schloss-hundisburg.de/  gibt es einen entsprechenden Veranstaltungskalender. Mir gefallen besonders die Obsttage und auch der Weihnachtsmarkt im Schlosshof. Das ist so ein unaufgeregtes Markttreiben in einer angenehmen Atmosphäre.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


 

Das könnte dich auch interessieren
2 Kommentare
  1. Angela

    Liebe Cornelia,
    Schloss Hundisburg habe ich auch schon kennengelernt. Wir haben dort mal in der Schlossherberge übernachtet während gerade ein Marktwochenende war. Das war ein tolles Erlebnis. Einfach schön dort!
    Liebe Grüße
    Angela

    1. Cornelia

      Liebe Angela, es freut mich, dass es Dir in Hundisburg gefallen hat. Die Obsttage im Herbst sind dort wirklich wundervoll. LG Cornelia

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.