Afternoon Tea – ein stilvolles Erlebnis

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Warme Scones und weitere pikante und süsse britische Spezialitäten werden zu einem feinen Schwarztee serviert – der traditionelle Afternoon Tea gehört zweifellos zur britischen Lebensart. Längst wird der Afternoon Tea in vielen großen Hotels überall auf der Welt zelebriert. Insbesondere ist diese Tradition natürlich in den ehemaligen Kronkolonien des damaligen britischen Reiches verbreitet. Eine für seinen hervorragenden und stilechten Afternoon Tea berühmte Location ist das Raffles Hotel in Singapur. Leider blieb mir dieses Erlebnis verwehrt: während unseres Aufenthaltes in Singapur war das Raffles Hotel wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen. Stattdessen landeten wir letztendlich in einem anderen sehr schönen Hotel in Singapur: im Mandarin Oriental. Dort wird ebenfalls täglich in der Axis Bar sehr stilvoll der Afternoon Tea serviert.

Die Axis Bar im Mandarin Oriental Hotel

Hinweis: die Axis Bar wurde inzwischen ein wenig umgestaltet, umbenannt und heißt nun MO BAR. Am Afternoon Tea hat sich jedoch nichts geändert, diesen kann man auch weiterhin dort genießen.

Die Bar/Lounge befindet sich in der 4. Etage des Hotels Mandarin Oriental und ist sehr stilvoll in einem schicken und modernen Design aus Leder, Ebenholz und Metall eingerichtet. Es gibt verschiedene Sitzgruppen mit größeren und kleineren Tischen, Sesseln und Couches. Ein Pianist unterhält live mit dezenten Klängen, während die einzelnen Gänge des Afternoon Tea serviert werden. Nebenbei kann man aus dem Fenster den Blick auf die Skyline der Stadt und die Marina Bay genießen. Der Ort fühlt sich ruhig und angenehm an, eher eine Seltenheit im ansonsten recht lebhaften Singapur.

Afternoon Tea Singapur

Der Afternoon Tea – mehr als nur eine schnöde Tasse Tee

Der Tee im Mandarin Oriental ist eine elegante Angelegenheit. Nachdem wir an einem Tisch direkt am Fenster mit Blick zur Marina Bay platzgenommen haben, wird uns die spezielle Menükarte gereicht. Wir haben die Qual der Wahl zwischen vielen verschiedenen Sorten Tee. Ich entscheide mich für einen Weißen Tee mit Rose und Jasmin – eine ausgezeichnete Wahl, wie sich später herausstellt. Natürlich kann man auch Kaffee oder Kaffeespezialitäten bestellen – Nachschenken bei Tee und Kaffee natürlich inclusive.

Das gesamte Menü umfasst fünf Gänge, die nacheinander serviert werden. Ich zeige hier beispielhaft die Menükarte, die während unseres Besuchs im Mandarin Oriental galt, weise aber darauf hin, dass diese regelmäßig inhaltlich wechselt. Die grundsätzliche Abfolge bleibt gleich, bei wechselnden Delikatessen. Die jeweils gültige Menükarte kann man auf der Webseite des Mandarin Oriental Singapur einsehen.

Afternoon Tea Singapur

Der erste Gang

Das Eingießen des Tees in die Tasse muss ich natürlich zelebrieren. Die Teeblätter sind hier lose in die Kanne getan und der Tee wird dann durch ein silbernes Sieb in die Tasse gegossen. Falls ein Blättchen beim Gießen in die Tasse geraten möchte, wird es durch das Sieb herausgefiltert. Genau so kenne ich das auch vom Afternoon Tea beispielsweise im Reid’s auf Madeira. Es gibt verschiedene Sorten Zucker – Weißen und braunen Kandis, Zucker und Süßstoff. Weißer Tee mit braunem Kandis – ein Genuss!

Afternoon Tea Singapur

Die unglaublich aufmerksame Mitarbeiterin bringt uns noch einen alkoholfreien Cocktail als Gruß des Hauses. Soweit ich verstanden habe, gehört dieser nicht zum Menü dazu (sie erwähnt irgendetwas, weil wir am Vorabend dort zu Abend gegessen hatten und sie sich freuen, uns erneut zu begrüßen) – egal er hat sehr fruchtig geschmeckt und war wunderbar erfrischend.

Nun sind wir bereit für den ersten Gang: ein Earl Grey Gelee, getoppt mit Schoko-Mousse. Das Gelee ist erfrischend und wird durch das Schoko-Mousse perfekt abgerundet.

Afternoon Tea Singapur

Der zweite und der dritte Gang – die Savouries

Der Afternoon Tea im Mandarin Oriental stellt den krönenden Abschluss unseres Aufenthaltes in Singapur dar. Wir müssen anschließend zum Flughafen und haben signalisiert, dass uns nur ca. 1 ½ Stunden Zeit bleiben. Daher serviert uns die Servicemitarbeiterin den 2. und 3. Gang in einem Schritt. Beides sind herzhafte Kleinigkeiten, passt also recht gut zusammen. Jedes einzelne Stück ist ein kleines Kunstwerk. Mein Favorit ist der Eierpudding mit seiner ausgesprochen cremigen Textur

Afternoon Tea Singapur

Afternoon Tea Singapur

Der vierte Gang – die Scones

Im nächsten Gang nun serviert uns die junge Dame die Scones, die man allgemein mit dem britischen Afternoon Tea verbindet. Lass dich nicht davon täuschen, dass sie so klein wirken – sie haben es kalorienmäßig wirklich in sich! Zwei unterschiedliche Sorten gibt es: einen Schokoladen- und einen Vanille-Scone. Lauwarm, aussen kross und innen ganz fluffig, dazu Clotted Cream, Erdbeer- und Orangenmarmelade – ein absoluter Genuss!

Ebenfalls in diesem Gang gibt es noch Blätterteigpasteten, die zu meiner Überraschung herzhaft gefüllt sind.

Afternoon Tea Singapur

Afternoon Tea Singapur

Dieser Gang war sehr sättigend, so dass wir anschließend eine kurze Pause einlegen müssen. Wir lauschen der Klaviermusik und genießen den Ausblick, lassen die letzten Tage in Singapur noch einmal Revue passieren. Denn nun kommt der Höhepunkt eines jeden Afternoon Tea Menüs.

Der fünfte Gang – die Etagere

Dies ist schon ein Augenschmaus an sich: auf drei Etagen sind kleine süße Köstlichkeiten angerichtet. Insgesamt ist alles sehr süß und nach den bereits vier vorherigen Gängen passt kaum noch etwas in den Magen. Aber natürlich muss ich jedes Stück wenigstens probieren!

Afternoon Tea Singapur

Resümee

Wenn man – wie ich – gemütliches Essen in stilvoller Atmosphäre mag, ist der Afternoon Tea im Hotel Mandarin Oriental ein herausragender Genuss und ein besonderes Erlebnis. Ein Genuss, der allerdings auch seinen Preis hat: für zwei Personen waren im Frühjahr 2018 80 Singapur-Dollar fällig. Die aktuelle Karte mit den jeweils geltenden Preisen kann man auf der Webseite der MO BAR des Mandarin Oriental Singapur einsehen.


 

Das könnte dich auch interessieren

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.