SPREEWALD Kahnfahrt bei Sonnenaufgang

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Gemächlich und beinahe lautlos gleiten wir durch die Kanäle.  So früh am Morgen sind wir ganz allein hier, uns begegnen keine anderen Boote … ähm … Kähne. So sagt man hier nämlich. Und die Kanäle sind keine Kanäle, sondern Fließe. Diese Fließe schlängeln sich durch eine idyllische Landschaft, die im Morgengrauen fast märchenhaft anmutet. Vor einer halben Stunde ließ die aufgehende Sonne den Himmel in faszinierenden Rottönen leuchten und jetzt schickt sie ihre ersten Strahlen durch die Bäume. Heute ist ein perfekter Tag für unsere Spreewald Kahnfahrt im Morgengrauen.

Spreewald Kahnfahrt

Spreewald Kahnfahrt – ein unbedingtes MUSS

Bei einem Besuch im Biosphärenreservat Spreewald gehört eine Kahnfahrt unbedingt dazu. Nahezu 270 Kilometer befahrbare Wasserstraßen ziehen sich durch das Gebiet. Egal wo im Spreewald du bist, es befindet sich mit großer Wahrscheinlichkeit ein Kahnfährhafen in der Nähe.  Große und kleine Häfen findest du in Lübbenau, Burg oder Lübben. Auch abseits dieser Touristenspots gibt es viele weitere kleinere Kahnfährhäfen – beispielsweise in Leipe, Lehde oder Raddusch.

Dabei gibt es die unterschiedlichsten Kahnfahrten – soll es eine klassische Spreewald Kahnfahrt im großen Kahn mit etwa 20 Personen sein, eine Themenkahnfahrt oder vielleicht ganz individuell eine private Kahnfahrt im kleinen Kahn?

Spreewald Kahnfahrt klassisch
klassische Spreewald Kahnfahrt

Auf den Webseiten der regionalen Tourismusorganisationen kannst du dich über Anbieter, Abfahrtshäfen und individuelle Möglichkeiten einer Spreewald Kahnfahrt informieren:

Touristinformation Burg

Touristinformation Lübbeau e.V.

Lübben-Tourismus

Tourismusverband Spreewald

Spreewald-Info

Was heute ein Vergnügen für die Touristen ist, gehörte früher für die Bewohner des Spreewalds unverzichtbar zum Alltag. Die Fließe waren die Verkehrsadern im Spreewald, über welche die einzeln liegenden Häuser und Felder erreicht wurden. Die Kähne waren Fortbewegungs- und Transportmittel. Besonders deutlich ist das bei einer Kahnfahrt durch die idyllischen Spreewaldorte Lehde oder Leipe zu erkennen: auf den Grundstücken sind die Häuser mit ihrer Vorderseite zum Fließ ausgerichtet, jeder Hof verfügt über eine kleine Anlegestelle.

Die Kähne im Spreewald

Der überwiegende Teil der Fließe im Spreewald ist mit ca. 1 Meter ziemlich flach, nur einzelne Abschnitte und Seen können bis zu 6 Meter tief sein. Das ideale Verkehrsmittel auf diesen Wasserstraßen sind die flachen Kähne ohne Kiel, vorn breiter als hinten. Für die Touristen sind sie mit Tischen und Sitzbänken ausgestattet – Bordservice inclusive.

Der Fährmann oder die Fährfrau stakt den Kahn mit einem bis zu 4 Meter langen Stab – dem sogenannten Rudel – durch den Spreewald. Auf diese Weise gleitet der Kahn nahezu lautlos durch das Wasser.

Der frühe Vogel … und so

Eigentlich bin ich ja eher Eule als Lerche – das frühe Aufstehen ist nicht so mein favorisierter Start in den Tag. Für besondere Erlebnisse mache ich da allerdings gern eine Ausnahme. Diese Spreewald Kahnfahrt bei Sonnenaufgang ist definitiv ein guter Grund für so eine Ausnahme. Auch wenn wir wirklich seeeeehr früh aufstehen müssen, damit wir pünktlich um 5 Uhr morgens im kleinen Hafen auf Hagens Insel sind. Im Sommer geht die Sonne nun mal ziemlich früh auf und zaubert mit ein wenig Glück solche stimmungsvollen Bilder.

Spreewald Sonnenaufgang

Aber nicht nur die faszinierenden Farben des Sonnenaufgangs und die wundervolle Lichtstimmung sind der Grund, weshalb wir uns für eine Kahnfahrt im Morgengrauen entschieden haben. Zu dieser Zeit erwacht auch die Tierwelt des Spreewalds und die Chance ist groß, den einen oder anderen tierischen Bewohner entlang der Fließe zu beobachten. Mit ganz viel Glück erwischen wir auch noch den Morgendunst über dem Wasser – die Chance darauf ist allerdings im Frühling oder Herbst deutlich höher. Diese Art von Nebel entsteht, wenn kalte Luft über wärmeres Wasser streicht.

Spreewald Kahnfahrt ab Hagens Insel

Hagen Conrad bietet besondere Kahnfahrten an – auf Wunsch individuell und in kleinen Booten geht es durch schmale Fließe. Er weiß genau, welches die beste Zeit und der beste Ort für wunderschöne Fotomotive, besondere Lichtstimmungen und unvergessliche Spreewald-Momente ist.

Seinen kleinen Hafen zu finden, ist gar nicht so einfach. Wir folgen einem Wegweiser, demzufolge es von der Abbiegung an der Ringchaussee noch 1 Kilometer bis Hagens Insel ist. Die schmale Straße schlängelt sich durch die üppig grüne Landschaft und führt uns schließlich ans Ziel. Idyllisch ist es hier. Es gibt den Kahnhafen und einen kleinen Laden mit Spreewald-Spezialitäten. Der Laden heißt praktischerweise auch so: Kleiner Laden. Im Anschluss an unsere Kahnfahrt werden wir kurz hineinschauen.

Spreewald Kahnfahrt Hagens Insel

Hagen Conrad hat seinen kleinsten Kahn für uns vorbereitet. Eine Bank für zwei Personen mit Blick in Fahrtrichtung steht für uns an Bord bereit. Auf dem Tisch davor eine kleine Vase mit frischen Blumen. Wir hätten im Voraus Kaffee oder Tee bestellen können, aber wir haben darauf verzichtet, weil im Anschluss an die Kahnfahrt ein ausgiebiges Frühstück im Landhotel Burg auf uns wartet. So heißt es einfach nur: einsteigen, zurücklehnen und genießen. Den Spreewald in seiner vollen Pracht kann man einfach nur vom Wasser aus erleben.

Märchenhaft schön

Und so gleiten wir ganz gemächlich über das Wasser. Uns begegnen keine anderen Kähne, auch Wasserwanderer und Kanufahrer sind so früh noch nicht unterwegs. Die Stille wird lediglich durch Vogelgezwitscher sowie ab und an ein leises Plätschern unterbrochen, hervorgerufen durch das Staken. Die Sonne hat es inzwischen über den Horizont geschafft und verwandelt mit ihren ersten Strahlen die Umgebung in einen zauberhaften Märchenwald.

Spreewald Kahnfahrt

Morgendunst

Den erhofften Morgendunst über dem Fließ können wir leider nur erahnen, es ist wohl doch zu warm. Ganz leicht zeigt sich ein wenig Dunst an einer schattigen Stelle; allerdings nur so schwach, dass es mit der Kamera kaum einzufangen ist.

Spreewald Kahnfahrt Morgendunst
ein wenig Morgendunst über dem Wasser bei unserer Spreewald Kahnfahrt

Tierbeobachtungen bei der Spreewald Kahnfahrt

So früh am Morgen sind mit ein wenig Glück Tiere zu beobachten, die hier im Spreewald ihr Zuhause haben. Familie Biber hat sich gerade aus ihrer Biberburg herausgewagt. Auch die putzigen Nutria sind unterwegs. Diese ursprünglich aus Südamerika stammende Biberratte kann bis zu 65 Zentimeter groß werden. Einige dieser Tiere sehen wir im Uferbereich und ein Nutria schwimmt sogar eine ganze Weile unserem Kahn voran.

Am Ufer tummeln sich Wildschweine und Rehe. Auf einem großen Baumstumpf sitzt ein prachtvoller Schwarzspecht mit leuchtend rotem Scheitel und lässt seinen lauten Ruf ertönen.

Zu guter Letzt begegnet uns noch eine niedliche Entenfamilie.

Spreewald Kahnfahrt Entenfamilie

Zurück zum Hafen

Unglaublich, wie schnell die zwei Stunden unserer Spreewald Kahnfahrt im Morgengrauen vergangen sind. Als wir eine Stelle erreichen, an der das Fließ an offene Landschaft grenzt, sehen wir die Sonne schon ein ganzes Stück über dem Horizont stehen. Es wird Zeit für den Rückweg zum Hafen.

Spreewald Kahnfahrt
Spreewald Kahnfahrt

Die außergewöhnliche Spreewald Kahnfahrt bleibt sicher noch lange in Erinnerung.

Bevor wir zurück fahren zu unserem Hotel, werfen wir noch einen Blick in den Kleinen Laden. Honig direkt vom Imker, köstliche Marmeladen und Gelees, natürlich die obligatorischen Spreewaldgurken und vieles mehr kann man dort erwerben. Kulinarische Erinnerungen an den Spreewald-Urlaub.

Nützliche Tipps für deine Spreewald Kahnfahrt

  • Es gibt im Spreewald die unterschiedlichsten Kahnfahrten, da sollte sich für jeden das Richtige finden lassen. Eine gute Übersicht findest du unter den eingangs verlinkten Informationen.
  • Bei großen Häfen kannst du in der Sommersaison einfach spontan vorbeischauen und mit dem nächsten Kahn mitfahren. Bei kleinen Anbietern, individuellen Touren und für Themen-Kahnfahrten ist eine vorherige Anmeldung/Buchung erforderlich.
  • Bezahlung erfolgt i.d.R. direkt beim Kahnfährmann bzw. der Kahnfährfrau. Die Preise variieren in Abhängigkeit von Länge der Tour und Größe der Kähne/Anzahl der Passagiere. Einfach vorher fragen!
  • Das feuchte Klima des Spreewaldes ist ein Paradies für Mücken – denke an einen ausreichenden Schutz gegen die kleinen Plagegeister.
  • Beim Fährmann bzw. bei der Fährfrau gibt es meist eine kleine Getränkeauswahl. Bei längeren Touren gibt es oft eine Pause in einem der vielen idyllischen Restaurants am Fließ.

Alle Berichte zu unserem Kurztrip in den Spreewald

Weiterlesen … mehr zu unserem Kurztrip in den wunderschönen Spreewald, zu Sehenswürdigkeiten, Kultur und kulinarischem Genuss findest du hier:

Meine perfekten 3 Tage Urlaub im Spreewald – Tipps für Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

SPREEWALD Kahnfahrt bei Sonnenaufgang

5 kulinarische Spreewald Tipps (noch in Arbeit)


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren
3 Kommentare
  1. travellingcarola

    Das klingt sehr verlockend. Ich habe den Spreewald schon lange auf meiner Liste. Dabei habe ich eine äußerst romantische Vorstellung von einer Kahnfahrt. Laut deiner Beschreibung dürfte das sogar hinkommen. Jetzt kann ich mich noch mehr freuen. Danke fürs Mitnehmen!

  2. Jens Hoffmeister

    Hallo Cornelia,
    was für ein tolles Erlebnis! Ich wäre sicherlich nicht darauf gekommen, so früh am Morgen eine Fahrt durch den Spreewald zu unternehmen, aber ich gebe Dir sehr recht, es lohnt sich hier, früh aufzustehen. Schon allein wegen der Ruhe und der vielen Tiere, die Ihr beobachten konntet! Ich bin bisher nur einmal mit dem Fahrrad an den Rand des Spreewaldes gefahren und bereue nun, nicht direkt in einen Kahn umgestiegen zu sein. Das muss ich unbedingt nachholen.
    Herzliche Grüße,
    Jens

  3. Marion und Gerd

    Wir haben eine ganz normale Kahnfahrt gemacht und auch das war sehr schön. Wie toll muss es dann sein, wenn man den ganzen Kahn nur für sich hat und so in den Tag starten kann?!

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.