Spitzkohleintopf – vegetarisch oder mit Fleisch

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Dieser Spitzkohleintopf ist sehr wandelbar und eignet sich insbesondere sehr gut, wenn es mit dem Kochen mal schnell gehen und ein kalorienarmes Gericht auf den Tisch kommen soll. Die gute alte Kohlsuppe ist ja sicher vielen als nahezu magisches Gericht bekannt, wenn man sein Körpergewicht reduzieren möchte. Allerdings bin ich, ehrlich gesagt, nicht unbedingt ein Freund der sogenannten Kohlsuppendiät. Dieser Spitzkohleintopf schmeckt ausgezeichnet – aber auch das leckerste Gericht hat man durch ein ‚zuviel‘ auch schnell mal über. In Maßen verzehrt, ist dieser Eintopf mit Spitzkohl, Möhren, Kohlrabi und Paprika aber absolut ein Genuss.

Spitzkohleintopf Spitzkohl Rezepte

Weshalb wird dieser Eintopf mit Spitzkohl zubereitet?

Kohlsuppe oder Spitzkohleintopf – was ist Spitzkohl eigentlich und weshalb verwende ich für dieses Gericht diese spezielle Kohlsorte?

Es gibt diverse Sorten von Kohlgemüse: Rotkohl und Weißkohl, Wirsing, Blumenkohl, Brokkoli und Romanesco, Grünkohl, Rosenkohl und Kohlrabi, Chinakohl und Pak Choi. Am häufigsten wird in Deutschland der ganz normale Weißkohl mit seinen runden Kohlköpfen angebaut und verwendet. Sehr eng mit diesem verwandt ist der Spitzkohl. Allerdings ist er feiner und dezenter im Geschmack als der normale Weißkohl und hat auch eine kürzere Garzeit.

Darüber hinaus hat der Spitzkohl noch einen entscheidenden Vorteil gegenüber den anderen Kohlarten: er entfaltet beim Garen nicht so einen intensiven Kohlgeruch. Wer also gern Kohl essen möchte, aber den tagelangen Kohlgeruch in Küche und Wohnung nicht mag, sollte besser Spitzkohl verwenden.

Spitzkohl ist sehr kalorienarm – mit 20 Kcal je 100 Gramm ist er sogar noch kalorienärmer als sein großer Bruder, der Weißkohl. Außerdem liefert er Vitamin C, B1 und B2, Kalium und Betacarotin – absolut gesund also.

Hinweise zum Einkauf von Spitzkohl

Wie der Name schon vermuten lässt, besitzt der Spitzkohl einen kegelförmigen Kopf, der nach oben hin spitz zuläuft. Bei einem frischen Spitzkohl sind die Blätter zart hellgrün. Bei längerer Lagerung verändert sich die Farbe hin zu einem hellen Gelb.

Spitzkohleintopf Spitzkohl Rezepte
Spitzkohl

Beim Einkauf darauf achten, dass der Anschnitt am Strunk frisch aussieht. Natürlich ist Kohl ein Lagergemüse und insofern mache ich mir gar keine Illusionen, dass der Spitzkohl, den ich beispielsweise im Januar kaufe, gerade frisch geerntet wäre. Aber das ist auch okay, schon bei unseren Großeltern war Weißkohl das Gemüse, was man einfach längere Zeit lagern kann. Es war früher DAS Wintergemüse, welches in der kalten Jahreszeit die nötigen Vitamine lieferte.

Wie auch immer, in jedem gut sortierten größeren Supermarkt solltest du Spitzkohl im Gemüseregal finden.

Spitzkohleintopf Spitzkohl Rezepte
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Spitzkohleintopf – vegetarisch

Rezept für einen kalorienarmen Spitzkohleintopf, den du als vegetarische Variante oder auch mit einer Fleischeinlage zubereiten kannst.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutschland
Keyword: Eintopf, Gemüse, kalorienarm, klassisch, One Pot Rezept, Suppe
Portionen: 4
Kalorien: 230kcal

Equipment

  • großer Suppentopf
  • Holzlöffel
  • Messbecher
  • Schneidebrett
  • Küchenmesser
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • 3-4 Schälchen für die vorbereiteten Zutaten
  • Schüssel für den vorbereiteten Spitzkohl

Zutaten

  • 1 Stück Spitzkohl ca. 600 Gramm
  • 5 Stück Möhren
  • 1 Stück Kohlrabi ca. 400 Gramm
  • 2 Stück Paprika rot
  • 1 Stück Zwiebel groß
  • 1 Stück Peperoni
  • 50 Gramm Pflanzenmargarine
  • 1 1/2 Liter Wasser
  • 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 1/4 TL Muskatnussabrieb
  • 1/4 TL Kümmel gemahlen
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  • Zunächst dasbenötigte Equipment und alle Zutaten bereitlegen. Für die Zubereitung benötigst du einen ausreichend großen Suppentopf – ich habe einen Topf mit Fassungsvermögen von 5,5 Litern verwendet.
  • Den Spitzkohl zunächst halbieren und den Strunk entfernen. Anschließend in löffelgerechte Stücke schneiden.
  • Die Möhren und den Kohlrabi schälen und beide Gemüse ebenfalls in Stücke schneiden.
  • Die Paprika säubern, Kerne und weiße Rippen entfernen. Das Fruchtfleisch in löffelgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel schälen, vierteln und ganz nach Belieben in Streifen oder Würfel schneiden.
  • Peperoni säubern und Kerne und weiße Rippen herausschneiden. Anschließend das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden.
  • Im Topf die Margarine erhitzen und darin die Zwiebeln sowie die Peperoni-Streifen anbraten.
  • In der Zwischenzeit die gekörnte Gemüsebrühe mit dem Wasser anrühren.
  • Sobald die Zwiebeln glasig werden, kann der kleingeschnittene Spitzkohl hinzu gegeben werden. Diesen nun ca. 5 Minuten unter häufigem Umrühren anschwitzen. Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen, Kräuter der Provence, Muskatnuss und Kümmel zugeben und alles zusammen 5 Minuten kochen lassen.
  • Möhren und Kohlrabi hinzugeben, umrühren und alles zusammen noch einmal ca. 10 Minuten bei mittlerer Wärmezufuhr kochen.
  • Zuletzt die Paprika in den Topf geben, umrühren und den Eintopf noch einmal 5 Minuten kochen.
  • Abschließend mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken – fertig ist der Spitzkohleintopf.

Spitzkohleintopf mit Fleisch – die Variationen

Das vorstehende Rezept ergibt einen leckeren vegetarischen Spitzkohleintopf. Dieser schmeckt wirklich gut – dennoch vermisst der Eine oder Andere vielleicht ein wenig Fleisch.

Daher habe ich einige Empfehlungen, wie du diesen vegetarischen Spitzkohleintopf ganz schnell auch für Nicht-Vegetarier aufpeppen kannst:

Variante 1

Das einfachste ist sicher, dem Spitzkohleintopf ganz einfach Würstchen – Knacker, Bockwurst, Wiener Würstchen – hinzuzufügen. Diese dann entweder im Ganzen kurz vor Ende der Garzeit in den Topf geben und in der Suppe erhitzen oder vorher in mundgerechte Stücke schneiden und diese dann in der Suppe mitkochen. Alternativ, wenn sowohl Vegetarier als auch Nicht-Vegetarier am Tisch sitzen, kannst du die Würstchen separat erwärmen und extra servieren.

Variante 2

Ganz hervorragend passt auch Kassler zum Spitzkohleintopf. Diesen kannst du entweder direkt mitkochen (dazu würde ich den rohen Kassler vorher in löffelgerechte Stücke schneiden) oder auch später hinzugeben.

Wenn du den Kassler im Eintopf mitkochst, nimmt die Suppe natürlich den würzigen Geschmack an – ist dann aber nicht mehr für Vegetarier geeignet. Alternativ kannst du bereits gegarten Kassler verwenden (gibt es im Kühlregal eines gut sortierten Supermarktes), diesen kleinschneiden und erst kurz vor dem Verzehr auf den Teller geben. Darauf kommt dann der heiße Eintopf.

So wird der Spitzkohleintopf serviert

Zu diesem Eintopf reiche ich gern ein wenig Brot. Sehr gut passt würziges Mischbrot, aber auch Ciabatta oder Toast – ganz nach Belieben.

Mehr Inspiration

Suchst du noch mehr Inspiration für delikate Rezepte? Dann schau dich gern ein wenig auf SilverTravellers um, sicher wirst du bei der Vielzahl der hier veröffentlichten Rezepte fündig.

Wie wäre es beispielsweise mit diesen Gerichten:


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren
1 Kommentar
  1. Juli

    5 stars
    Ich habe die vegetarische Variante gekocht. Schmeckt lecker und ist kalorienarm, auch perfekt zum Abnehmen. Geniales Rezept!

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Okay Datenschutzerklärung