Gefüllte Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch und Käsesauce

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

Es ist wieder einmal Zucchini-Zeit! Wie kaum ein anderes Gemüse sind die Zucchini unglaublich wandelbar und lassen sich zu den unterschiedlichsten Gerichten verarbeiten. Hier auf dem Blog findest du unter dem Schlagwort Zucchini bereits einige köstliche Rezepte – und es werden definitiv noch weitere hinzukommen. Neulich habe ich dieses hier ausprobiert: Gefüllte Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch in einer aromatischen Käsesauce. Einfach köstlich!

10 Fun Facts zur Zucchini

Hier habe ich ein paar interessante Fakten rund um die Zucchini. Wusstest du, dass

  • die Zucchini mit der allseits beliebten Wassermelone verwandt ist? Beide gehören – ebenso wie Gurken – zu den Kürbisgewächsen.
  • die Zucchini eine botanisch gesehen eine Frucht ist?
  • in Bezug auf die Zucchini gilt: kleiner ist besser? Die Zucchini sollten jung geerntet werden, da mit zunehmender Größe ihre Kerne holziger, das Fruchtfleisch schwammiger und die Schale härter werden. Zunge Zucchini sind wesentlich zarter.
  • eine mittelgroße Zucchini mehr Kalium enthält, als eine Banane?
  • die Blüten der Zucchinipflanzen essbar sind?
  • es in den USA einen National Zucchini Bread Day gibt? Dieser wird jährlich am 25. April begangen.
  • Zucchini giftig sein können? Verantwortlich dafür sind Bitterstoffe, sogenannte Cucurbitacine. Sie sind normalerweise weggezüchtet, aber durch Stressfaktoren wie hohe Temperaturen, geringe Feuchtigkeit, niedrige Nährstoffgehalte im Boden usw. können sie sich wieder entwickeln. Dies trifft übrigens ebenso für Gurken zu. Deshalb einfach vor der Verarbeitung ein kleines Stück kosten – keine Sorge, die Bitterstoffe schmeckst du sofort heraus.
  • eine Zucchini zu 95% aus Wasser besteht und daher sehr kalorienarm ist?
  • Christoph Columbus die aus Mittelamerika stammenden Zucchinipflanzen vor mehr als 500 Jahren nach Europa mitbrachte?
  • der Begriff „Zucchini“ ursprünglich der Plural des italienischen „Zucchino“ ist, aber im Deutschen Sprachgebrauch sowohl im Singular als auch im Plural korrekt ist?

Sollte man Zucchini schälen?

Grundsätzlich kann man die Zucchini mit Schale verarbeiteten. Bei jungen Früchten ist die Schale noch sehr zart und es ist völlig ausreichend, die Zucchini einfach nur mit Wasser zu säubern.

Werden die Früchte jedoch zu groß, ist ihre Schale recht hart und kann leicht bitter schmecken. Dann ist es tatsächlich besser, die Schale zu entfernen.

Eine unschlagbare Kombination: Zucchini und Hackfleisch

Zucchini und Hackfleisch harmonieren in unterschiedlichen Rezepten einfach ganz wunderbar! So auch bei den gefüllten Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch – hier kommt außerdem noch eine aromatische Käsesauce hinzu – was will man mehr?

Zutaten für gefüllte Zucchini mit Hackfleisch

gefüllte Zucchini mit Hackfleisch
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Gefüllte Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch und Käsesauce

Bei diesem Rezept werden die Zucchini herzhaft gefüllt und durch eine aromatische Käsesauce ergänzt – die gefüllten Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch sind einfach köstlich!
Zubereitungszeit20 Min.
Garzeit im Ofen30 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutschland
Keyword: Gemüse, Ofengerichte
Portionen: 3
Kalorien: 590kcal

Equipment

  • Schneidebrett
  • Küchenmesser
  • Küchenwaage
  • Stielkasserole oder kleiner Topf
  • Holzlöffel
  • Messbecher
  • ofenfeste Pfanne
  • Esslöffel
  • Pürierstab

Zutaten

  • 2 Stück Zucchini mittelgroß
  • 300 Gramm Hackfleisch
  • 2 Stück Schalotten
  • 1 Stück Ei
  • 25 Gramm Butter
  • 60 Gramm Mozzarella gerieben
  • 200 Milliliter Milch 3,5% Fett
  • 200 Gramm Schmelzkäse
  • 100 Milliliter Weißwein trocken
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Kräuter der Provence getrocknet
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Die Zucchini säubern und die Enden abschneiden. Die Zucchini nun in ca. 8-10 cm lange Stücke sowie genau soviele 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben werden später als "Deckel" auf die Hackfleischfüllung gelegt.
  • Die Zucchini Röllchen mit einem Messer kegelförmig aushöhlen.
  • Das Hackfleisch mit dem Ei vermengen und mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Die Hackfleischmasse nun in die ausgehöhlten Zucchini Röllchen füllen. Oben auf das Hackfleisch jeweils eine Zucchini-Scheibe legen und die so gefüllten Zucchini Röllchen in eine ofenfeste Pfanne stellen.
  • Die Schalotten schälen und grob in Streifen schneiden.
  • Die Butter in der Stielkasserole zum Schmelzen bringen und die Schalotten darin glasig anbraten. Nun das Mehl  einrühren. Wenn sich Butter und Mehl zu einer breiigen Masse verbunden haben, Weißwein und Milch unter ständigem Rühren zugeben. So lange weiterrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • Nun den Schmelzkäse in den Topf geben, schmelzen lassen und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Zuletzt die Kräuter der Provence unterrühren.
  • Die Sauce kurz pürieren, so dass eine glatte Konsistenz entsteht. Danach wird sie zu den gefüllten Zucchini Röllchen in die Pfanne gegossen.
  • Die Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen und alles ca. 30 Minuten bei 175°C garen.
  • Nach 20 Minuten die Zucchini Röllchen mit dem Mozzarella bestreuen und die Pfanne noch einmal für ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

gefüllte Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch

Welche Beilagen passen zu gefüllten Zucchini-Röllchen mit Hackfleisch und Käsesauce?

Ich serviere die Zucchini-Röllchen gern mit gekochtem Reis. Ganz hervorragend schmecken aber auch Salzkartoffeln dazu.

Wenn etwas übrig bleibt, lassen sich die gefüllten Zucchini-Röllchen auch ganz einfach mit der Käsesauce zusammen einfrieren – später in der der Mikrowelle kurz erwärmen und mit einer Scheibe Weißbrot genießen.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


 

Das könnte dich auch interessieren
2 Kommentare
  1. Erika F

    5 stars
    Sehr lecker, ich habe es mir mit der Sauce einfach gemacht: Gemüsebrühe/Sahne/Schmelzkäse verrührt und ansonsten wie im Rezept.
    Als Beilage geht auch Baguette.
    Mmhhh!!! Danke für den Tipp.

    1. Cornelia

      Vielen Dank für dein Feedback – ich freue mich immer sehr, wenn sich jemand dafür Zeit nimmt.

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung