Fisch-Rezept: Hecht im Ofen zubereiten

Ein raffiniertes Fischgericht!

Dieses Fisch-Rezept verlangt ein wenig mehr Aufwand und der Fisch ist nicht ganz so schnell zuzubereitet wie nach dem Fisch-Rezept Gedünsteter Hecht im Bratschlauch. Es schmeckt aber ebenso hervorragend und ist einmal eine ganz andere Art der Zubereitung und bildet eine völlig andere Geschmacksrichtung ab.

Ich verwende meist Hecht, der Grund ist ganz pragmatisch: Mein Mann bringt von seinen Angelausflügen eben meist diese Art Fisch mit, Zander sind leider eher selten dabei. Aber natürlich kann man auch Forelle, Lachsforelle, Saibling oder Zander auf diese Art und Weise zubereiten.

Fisch-Rezept Hecht aus dem Ofen

Zutaten:

  • 1 Stck. Hecht (ausgenommen und küchenfertig vorbereitet, ohne Kopf und Flossen)
  • 2 Stck. Zitrone
  • 5 Stck. Möhren
  • 1 Stck. Staudensellerie
  • 1 Dose Tomaten, stückig
  • 1 Stck. Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Senf
  • 4 EL Tomatenketchup
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuterbutter

Zubehör:

  • Backofen, Fettpfanne
  • Küchenmesser
  • Küchenpapier
  • kleine Schüssel
  • Eßlöffel
  • Teelöffel
  • Meßbecher
  • Küchenpinsel
  • Kännchen

Zubereitung:

Der Fisch (ausgenommen, ohne Kopf und Schwanz) wird zunächst gesäubert und mit Küchenpapier wieder trocken getupft. Dann mit Zitronensaft und Salz/Pfeffer abreiben und mit Petersilie, und – je nach Geschmack – mit Kräuterbutter und Zitronenscheiben füllen.

Möhren, Zwiebel und Staudensellerie in Stücke schneiden und gleichmäßig auf der Fettpfanne verteilen. Die Tomaten aus der Dose ebenfalls dazugeben. In der Mitte ein „Bett“ formen und den Fisch aufrecht darauf setzen, so dass er nicht umfallen kann.

Den Senf, Ketchup, Curry und Kurkuma in einer kleinen Schüssel vermischen und die Masse mit dem Küchenpinsel gleichmäßig auf den Fisch streichen.

Die Schlagsahne (ungeschlagen) und die Milch in einem kleinen Kännchen verrühren.

Die Fettpfanne mit dem Fisch in den vorgeheizten Backofen (150°C bei Ober- und Unterhitze) geben. Während der Garzeit von 60 Minuten den Fisch immer wieder mit der Mischung aus Schlagsahne und Milch übergießen, damit er schön saftig bleibt. Dadurch entsteht gleichzeitig auch eine leckere Soße.

Man kann den Fisch mit dem Gemüse und der Soße zusammen servieren, dazu passen dann Salzkartoffeln.
Ich persönlich mag den Fischgeschmack im Gemüse nicht so, und reiche stattdessen Apfelchutney und Reis als Beilagen.

Ich hoffe, dieses Fisch-Rezept regt zum Nachkochen an – Guten Appetit!


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Das könnte dich auch interessieren

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.