Einfache Mango-Marmelade mit Gelierzucker – purer Fruchtgeschmack ohne zusätzliche Aromen

Werbung, unbeauftragt! Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich dafür beauftragt oder bezahlt wurde!

So kam es zur selbstgemachten Mango-Marmelade …

Neulich beim Discounter sind mir am Obst- und Gemüsestand diese köstlichen Mangos aufgefallen. Preiswerte Mangos aus Spanien – wunderbar aromatisch duftend mit gelb-orange-roter Schale. Sie wurden vermutlich sogar reif geerntet und nicht erst nach dem Transport nachgereift. Köstlich … und perfekt für meine Mango-Marmelade! Natürlich habe ich auch gleich noch ein paar Früchte zum Naschen mitgenommen.

Zutaten für Mango-Marmelade
Zutaten für eine köstliche Mango-Marmelade

Woher kommt die Mango und wann hat sie Saison?

Mangos werden in vielen Ländern weltweit angebaut. Sie benötigen warme Temperaturen und vertragen keinen Frost – so liegt das Hauptanbaugebiet in tropischen Regionen, aber inzwischen zunehmend auch im Mittelmeer-Raum. Grundsätzlich hat die Mango also ganzjährig Saison, irgendwo auf der Welt ist vermutlich immer Erntezeit. Aber nicht immer gibt es wirklich reif geerntete Früchte.

Anfang der 2000er Jahre kamen die Mangos meist aus fernen Ländern. Wegen der weiten Reise von Mexiko oder Thailand bis zu uns wurden sie oft unreif geerntet und mussten dann auf dem Weg oder nach ihrer Ankunft in Deutschland nachreifen. So kamen die Früchte nicht immer reif in den Handel, oft waren sie grün, hart und sauer.

Ein Aha-Erlebnis hatte ich im Urlaub in Mexiko, als ich zum ersten Mal eine so richtig sonnengereifte Mango gegessen habe. Süß und saftig, ein Hochgenuss. Seitdem habe ich dann nur noch die Flugmangos gekauft, die ebenfalls reif geerntet und dann mit dem Flugzeug nach Deutschland transportiert werden. Leider sind diese Früchte sehr teuer.

Seit einigen Jahren nun tauchen im Handel auch vermehrt Mangos aus europäischem Anbau auf. Aus Spanien kommen im Spätsommer und Herbst reife Früchte, sonnengereift, süß und saftig.  Sie sind auf Grund des einfacheren Transportes innerhalb Europas auch noch deutlich günstiger im Preis und gelangen schnell nach der Ernte in unseren Supermärkten.

Falls du also Mango-Marmelade kochen möchtest: September/Oktober wäre der perfekte Zeitpunkt.

Woran erkennt man, ob die Mango reif ist?

Wenn du einmal eine richtig reife Mango gegessen hast, lässt du die unreifen Früchte links liegen. Du erkennst den Reifegrad einer Mango an der Härte der Frucht und ihrem Duft.

Lass‘ dich nicht von der Farbe täuschen, sie sagt nicht immer etwas über den Reifegrad aus. Nicht alle grünen Früchte sind unreif und nicht alle gelb-orange leuchtenden Früchte sind reif.

Eine reife Mango gibt bei Druck auf die Schale leicht nach (Achtung, nicht zu fest drücken, das gibt später unschöne braune Druckstellen) und duftet ganz intensiv und aromatisch.

Reifen Mangos nach?

Eine noch nicht reife Mango kann man nachreifen lassen – allerdings erreicht sie auch dann nicht das volle Aroma einer am Baum sonnengereiften Frucht.

Zum Nachreifen legst du sie am Besten bei Zimmertemperatur in eine Schale mit Äpfeln. Diese geben Ethylen ab – ein Pflanzenhormon, welches dafür sorgt, dass Früchte wie Bananen, Avocado oder eben auch Mango schneller reifen bzw. nachreifen.

Für die Mango-Marmelade solltest du reife Früchte verwenden. Je aromatischer die Frucht, um so aromatischer ist auch später die fertige Mango-Marmelade.

Mangos richtig lagern

Mangos sind keine Lagerfrüchte. Reife Mangos sollten grundsätzlich zeitnah innerhalb weniger Tage verzehrt oder verarbeitet werden, sie würden sonst verderben. Bei Aufbewahrung in der Obstschale denke bitte daran, dass andere Früchte wie Äpfel dazu beitragen können, dass die Mango schneller reif und auch überreif wird.

Die Aufbewahrung im Kühlschrank ist nicht zu empfehlen, weil die Früchte dabei an Geschmack und Aroma verlieren. Verzehrfertig aufgeschnittene Früchte kann man portionsweise einfrieren – allerdings leidet auch darunter die Konsistenz und das Aroma.

Einfache Mango-Marmelade mit Gelierzucker – purer Fruchtgeschmack ohne zusätzliche Aromen

Diese Mango-Marmelade kommt puristisch daher – zu Mango und Gelierzucker kommt lediglich ein wenig Zitronensaft. Mehr Fruchtgeschmack geht kaum!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Kaffeepause
Land & Region: Deutschland
Keyword: Brotaufstrich, Marmelade
Portionen: 6 Gläser à 225 ml
Kalorien: 430kcal

Equipment

  • Küchenwaage
  • Pürierstab oder Multi-Zerkleinerer
  • großer Topf
  • Holzlöffel
  • Kelle
  • Zitruspresse
  • Marmeladen-Trichter
  • 6 kleine Marmeladengläser

Zutaten

  • 1 Kilogramm Mango nur Fruchtfleisch gewogen
  • 500 Gramm Gelierzucker 2:1
  • 1/2 Stück Zitrone

Zubereitung

  • Zuerst werden die Marmeladengläser vorbereitet: säubern, heiß ausspülen und bereitstellen.
  • Die Mangos von Kern und Schale befreien. Ich schneide zuerst beidseitig am Kern entlang und trenne dann die Schale vom Fruchtfleisch. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  • Mango und Gelierzucker in einem großen Topf vermischen, ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Die Zitrone auspressen und den Saft zu Fruchtfleisch und Gelierzucker in den Topf geben. Der Zitronensaft unterstützt das Gelieren zusätzlich.
  • Anschließend alles zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab die Masse nur leicht zerkleinern. Es sollen noch einige Fruchtstücke verbleiben. Anschließend den Topf wieder auf den Herd stellen und weitere 2 Minuten kochen.
  • Anschließend eine Gelierprobe machen, dazu mit dem Rührlöffel ein wenig Marmelade auf eine Untertasse o.ä. geben und diese kurz (2-3 Minuten) in den Kühlschrank stellen.
    Während dessen die Marmelade bei geringer Hitzezufuhr weiter köcheln lassen. Wenn der Marmeladenklecks fest wird, kann die Masse in Gläser gefüllt werden.
  • Die Marmelade durch den Trichter in die vorbereiteten Gläser füllen und diese mit den passenden Deckeln fest verschließen.
selbstgemachte Mango-Marmelade
Köstliche selbstgemachte Mango-Marmelade

Weitere köstliche Marmeladen-Rezepte

Irgendwann habe ich begonnen, köstliche Brotaufstriche und Marmeladen in der heimischen Küche selbst herzustellen. Viele verschiedene Sorten kommen so im Laufe des Jahres zusammen – je nachdem, welche Früchte gerade verfügbar sind. Schrittweise werden es die Rezepte auch hier auf den Blog schaffen, du findest sie in der Kategorie Marmelade & Brotaufstrich. Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen!

Hast du dieses Rezept für Mango-Marmelade ausprobiert? Dann gib mir doch gern Feedback, dazu kannst du die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag nutzen.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


 

Das könnte dich auch interessieren
Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Okay Datenschutzerklärung