Deutsche Ostseeinseln – Urlaub auf Rügen

Rügen - Deutschlands wohl schönste Ostseeinsel

Immer wieder gern verbringen wir ein paar Tage auf der – meiner Meinung nach – schönsten Insel Deutschlands: auf Rügen. Mein Lieblingsort auf Rügen ist Binz, das sich in den letzten Jahren zu einem mondänen Ostseebad entwickelt hat. Natürlich kann man in Binz auch wunderbar Strandurlaub machen – der breite, mehrere Kilometer lange Sandstrand lädt geradezu dazu ein. Aber es gibt doch so viel mehr zu entdecken und zu unternehmen. In diesem Artikel stelle ich euch meine persönlichen Highlights für einen Urlaub auf Rügen vor – nachfolgend also Tipps für Sehenswertes, Unternehmungen und Ausflüge auf Rügen.

Urlaub auf Rügen Kreidefelsen

Urlaub auf Rügen: Anreise über die Rügenbrücke

Auf der Anreise nach Rügen überquert man die neue Rügenbrücke, die mit einer Länge von insgesamt ca. 4 km den Strelasund überspannt. Sie wurde Ende 2007 in Betrieb genommen. Bis dahin war die alte Rügendammbrücke ein Nadelöhr“ auf dem Weg nach Rügen, im Sommer staute sich der Verkehr kilometerlang.
Sehenswert ist die Brücke auf jeden Fall, beim Bau wurde wohl nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf Ästhetik geachtet.


Urlaub auf Rügen: Wundervolle Alleen

Überall auf der Insel kann man sie quasi „im Vorbeifahren“ bewundern: Rügens Alleen. Die Bäume sind 80 Jahre und älter und begrenzen rechts und links die teilweise doch recht schmalen Straßen. Maximal Tempo 80 ist hier erlaubt – aber eigentlich möchte man noch langsamer fahren, um die Schönheit der „grünen Tunnel“ und die Licht- und Schattenspiele besser genießen zu können. Besonders schön sieht das natürlich im Frühjahr und Sommer aus, aber auch im Herbst oder an frostigen Tagen haben diese Alleen ihren ganz eigenen Charme.


Binz – das mondäne Ostseebad auf Rügen

Urlaub auf Rügen ohne Binz – geht gar nicht! Wenn man nicht gerade direkt in Binz sein Urlaubsdomizil hat, lohnt sich ein Ausflug dorthin absolut. Ja, ich gebe zu: ich bin da ein wenig voreingenommen, weil Binz mein absoluter Lieblingsort auf Rügen ist.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Die Stadt Binz besticht durch ihre Bäderarchitektur, viele der überwiegend in Weiß gehaltenen Häuser sind mit Türmchen verziert, verfügen über hübsche Balkone, Veranden – alles reich verziert und hübsch anzusehen.

Es gibt eine Hauptstrasse mit zahlreichen Geschäften und Gaststätten. Folgt man dieser Hauptstrasse, erreicht man schließlich die 370 Meter lange Seebrücke. Vom Ende der Seebrücke aus kann man einen wunderschönen Ausblick auf den breiten Strand genießen, auf eine der schönsten Strandpromenaden der Ostseeküste mit ihren weißen Häusern und natürlich auf das Kurhaus an der Strandpromenade.
Das Jugendstil-Gebäude wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und prägt als sofort ins Auge fallendes Gebäude das Ortsbild. Heute beherbergt das Haus ein 5-Sterne-Hotel. Es gibt wohl ca. 12.000 Gästebetten in Binz, neben Hotels aller Kategorien gibt es auch diverse Pensionen und Ferienwohnungen. In der Vor- oder Nachsaison ist der Ort aber absolut nicht überlaufen, man kann den Urlaub ganz entspannt genießen.


Jagdschloss Granitz

Rügen Jagdschloss Granitz

In unmittelbarer Nähe von Binz befindet sich das Jagdschloss Granitz; ein Kastell mit vier Ecktürmen und in der Mitte ein 38 Meter hoher Mittelturm. Letzterer ist übrigens von Karl Friedrich Schinkel entworfen worden.
Der Mittelturm ist begehbar; im Inneren des Mittelturms befindet sich lediglich eine selbsttragende gusseiserne Wendeltreppe, die sich an der Innenseite des Turmes empor schlängelt. Durch die gusseisernen Stufen kann man hindurchschauen auf den Boden – man sollte also schwindelfrei sein, wenn man sich zum Aufstieg auf den Turm entschließt.
Von oben kann man einen einmalig schönen Blick über Rügen genießen.

Rügen Jagdschloss Granitz Wendeltreppe


Urlaub auf Rügen: Ausflug zu den Kreidefelsen

Von der Seebrücke Binz kann man einen Schiffsausflug zu Rügens bekannten Kreidefelsen unternehmen.Tickets gibt es direkt am Verkaufsstand vor der Seebrücke und auch zu den Abfahrtszeiten kann man sich dort informieren.

Fototipp: Den schönsten Blick auf die Kreidefelsen hat man in den Morgenstunden, wenn die Sonne die Felsen von Osten anstrahlt.

Die Fahrt von Binz zu den Kreidefelsen und zum Königsstuhl dauert ca. 2 ½ bis 3 Stunden, unterwegs legt das Schiff noch mal auf der Hin- und Rückfahrt in Saßnitz an. Wir haben Glück, auf unserer Tour ist es zwar ziemlich windig, aber die Kreideküste zeigt sich im besten Licht von der Sonne angestrahlt.


Urlaub auf Rügen – Ausflug zur Insel Vilm

Ein Ausflug auf die Insel Vilm ist etwas ganz Besonderes. Dies ist eine kleine Insel im Greifswalder Bodden, in nur geringer Entfernung vor der Südküste von Rügen.
Das Besondere an dieser Insel ist, dass sie unter Naturschutz steht und der Wald auf dieser Insel seit mehreren hundert Jahren nicht mehr bewirtschaftet worden ist. Daher kann man dort eine nahezu natürliche urwaldähnliche Vegetation sehen.
Zu DDR-Zeiten war die Insel Feriendomizil des Ministerrates und damit nicht öffentlich zugänglich. Auf Grund dieser geringen Besucherzahlen konnte sich die Natur auf der Insel ungehindert entwickeln.

Insel Vilm vor Rügen Vogelschutzgebiet

Auch heute darf aus Naturschutzgründen nur ein kleiner Teil der Insel betreten werden, ausschließlich geführte Exkursionen auf einem ca. 3 km langen Wanderpfad sind möglich. Die Besucherzahl ist auf max. 30 Personen pro Tag begrenzt. Zur Teilnahme an diesen Exkursionen empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung, da sie auf Grund der begrenzten Besucherzahl relativ schnell ausgebucht sind. Die Anmeldung ist über die Webseite http://www.vilmexkursion.de/ möglich.

Das Schiff „Julchen“ fährt ab Hafen Lauterbach ab, die Überfahrt zum „Vilm“ dauert nur ca. 15 Minuten, die Exkursion insgesamt etwa 2 ½ bis 3 Stunden. Haustiere dürfen nicht mitgenommen werden. Da der Weg über den großen Vilm kein befestiger Weg ist, sondern ein Wanderpfad mit Wurzeln, Steinen und auch sumpfigen Abschnitten, sollte man auf geeignetes Schuhwerk achten.


Die schönste Seebrücke auf Rügen

Die schönste Seebrücke Rügens befindet sich meiner Ansicht nach … leider nicht in Binz, sondern in Sellin.
Sie ist eine der schönsten und bekanntesten Seebrücken Deutschlands und wurde 1998 nach aufwendigem Wiederaufbau nach den Vorbildern der Seebrücken-Bauten von 1906 und 1925 und nach sechsjähriger Bauzeit wiedereröffnet.

Mit knapp 400 Metern Länge ist sie die längste Seebrücke Rügens und sieht einfach wundervoll aus. In den Aufbauten ist ein Restaurant untergebracht. Es gibt eine große Terrasse, auf der man gemütlich in der Sonne sitzen und auf das Meer oder den Strand schauen kann. Dabei vielleicht ein Cocktail oder ein leckerer Eisbecher …
Erreichbar ist die Seebrücke über eine große Treppe. Wer die 87 Treppenstufen nicht hinunter oder hinauf gehen möchte, kann auch einen Aufzug benutzen, der sich direkt neben der Treppe befindet.


Habe ich dir jetzt Lust auf einen Urlaub auf Rügen gemacht? Natürlich gibt es noch viel, viel mehr auf dieser wunderschönen Insel, als ich in diesem Beitrag hier beschrieben habe. Vielleicht gibt es irgendwann mal eine Fortsetzung … dann könnte es um den tollen Baumwipfelpfad auf Rügen gehen, den Sassnitzer Hafen, die Feuersteinfelder, Kap Arkona und den Königsstuhl und vieles mehr.

Einen ganz speziellen Reisetipp für einen kurzen Urlaub auf Binz über die Ostertage findest du in meinem Beitrag Ostern an der Ostsee: Die Osterfeuer-Meile am Strand von Binz

 

Das könnte dich auch interessieren

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.