Ausflugsziele Sachsen-Anhalt: die Veltheimsburg

Seit ich diesen Blog hier betreibe, ist mir mal wieder so richtig bewusst geworden, wie viele wundervolle und interessante Ausflugsziele Sachsen-Anhalt doch bietet. Vieles haben wir in den vergangenen Jahren schon besucht und gesehen. Und dennoch gibt es immer wieder Überraschungen, finden wir uns bisher unbekannte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Unsere ganz persönlichen Lost Places sozusagen. Wie dieser hier. Neulich berichteten uns Bekannte, dass sie ganz in der Nähe von Magdeburg in einer sehr interessanten Burg waren: in der Veltheimsburg. Der Name dieser Burg sagte mir auf Anhieb überhaupt nichts, dabei befindet sie sich nur ca. 35 Kilometer von Magdeburg entfernt.

Da es in den letzten Tagen so ein wundervolles Wetter gab, nutzten wir einen dieser Sonnentage für einen Ausflug nach Bebertal. Unser Navi war zunächst überfordert – aha, Bebertal ist nicht mehr als eigenständiger Ort aufgeführt, sondern unter „Verwaltungsgemeinschaft Hohe Börde“ zu finden. Dann also los! Nur ungefähr 30 Minuten dauert die Fahrt mit dem Auto von Magdeburg aus über die A2 und die B245. Im Ort selbst ist der Weg zur Veltheimsburg ausgeschildert und dennoch wären wir beinahe am Eingangstor vorüber gefahren.

Die Veltheimsburg – Burg oder Schloss?

Die Burg steht ein wenig zurückgesetzt auf einem großen Parkgrundstück. Am Eingangstor weist ein Schild auf ein in der Burg befindliches Hotel hin. Ich schnappe mir meinen Fotoapparat und bin schon ganz neugierig auf die Burg. Oder doch Schloss? Wikipedia ist sich da wohl nicht so ganz sicher – mal ist die Rede von einer Burg und dann wieder vom Schloss Veltheimsburg. Der Hintergrund für dieses verbale Durcheinander ist wohl die lange Geschichte der Burganlage, die bis in das 13. Jahrhundert zurück reicht. Bischofsburg, Markgrafenburg und Ritterburg soll es auf dem Gelände im Laufe der Jahrhunderte gegeben haben. Erhalten geblieben ist lediglich die Markgrafenburg, die auf die Markgrafen von Brandenburg zurückgeht und später im Besitz einer Familie von Veltheim war. Von der Bischofsburg ist nur der Burgfried übrig geblieben. Aber dazu später mehr.

Ein Schild weist darauf hin, dass sich in der Burg eine Nebenstelle des Standesamtes der Gemeinde Hohe Börde befindet – anscheinend werden hier also auch Trauungen durchgeführt. Das stelle ich mir angesichts des romantisch anmutenden Schlossparks sehr schön vor.

Die Parkanlage mit dem Bergfried

Durch das große Portal der Burg gelangt man in den Innenhof und die Parkanlage. Das Portal ist sehr prachtvoll und in sehr gutem Zustand – anscheinend wurde es vor nicht allzu langer Zeit saniert.

Ausflugsziele Sachsen Anhalt Veltheimsburg Torbogen

Auf der Innenseite bietet sich dann ein interessanter Anblick: eine mit grünen Ranken bedeckte Schlossfassade, Mauerreste eines ehemaligen Gebäudes, die eine malerische Ruine bilden und weiter hinten im Park ein Turm mit Zinnen.

Ausflugsziele Sachsen Anhalt Veltheimsburg

Ausflugsziele Sachsen Anhalt Veltheimsburg Bergfried

Wieder einmal wird das Internet zu Rate gezogen – solch einen hohen Turm, der zu einer mittelalterlichen Burg gehört, nennt man Bergfried. Zwischen Mitte des 12. und Ende des 14. Jahrhunderts gehörte der Bergfried zum festen Bestandteil nahezu aller deutschen Burgen. Aha. Also ein ziemlich alter Turm. Wozu er einst diente, ist wohl nicht so ganz klar. Auf jeden Fall sieht er wirklich malerisch aus. Ein 26 Meter hoher, mächtiger Turm mit 3 Meter dicken Außenmauern. Ringsherum ist die Turmmauer von grünen Ranken umgeben. Eine schwere Eisentür am Fuße des Turms ist zugeschweißt und oben ist er von mächtigen Zinnen gekrönt. Ich muss unweigerlich an Grimm’s Märchen denken „Rapunzel, Rapunzel lass dein Haar herunter“ … dieser Turm könnte das perfekte Beispiel für einen märchenhaften Rapunzelturm sein. Nur die Funkantennen ganz oben auf dem Turm stören diese Vorstellung ein wenig. Aber wer weiß – vielleicht hätte eine moderne Rapunzel inzwischen ja auch ein Mobiltelefon.


Keinen neuen Beitrag auf SilverTravellers verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an! Kein Spam – versprochen! Du erhältst einmal im Monat einen Newsletter per eMail, in dem viele interessante Informationen zu den aktuellen Beiträgen enthalten sind. Außerdem kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden, falls Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.
>>> Hier geht es zur Anmeldung <<<


Der Park insgesamt ist irgendwie eine Mischung aus gepflegter Anlage und Lost Place. Wirkt an einigen Stellen der Rasen gemäht und die Anlage gestaltet, wächst es an anderen Stellen wild und ursprünglich. Moosbedeckte Mauerreste und ein verstecktes Gebäude mit einer verschlossenen Eingangstür wirken mystisch und verlassen.

Ausflugsziele Sachsen Anhalt Veltheimsburg Lost Place

Cafè oder Restaurant in der Veltheimsburg?

Im Innenhof stehen mehrere Tische und Bänke – eigentlich wäre dies ein perfekter Ort für eine kleine Kaffeepause. Leider entdecken wir aber weder Cafè noch Restaurant. Die Tische und Bänke kommen anscheinend nur bei Veranstaltungen zum Einsatz. Das finde ich ausgesprochen schade. Während wir vor Ort waren, sind uns einige Spaziergänger begegnet, von denen sicher der Eine oder Andere ebenfalls gern auf eine Tasse Kaffee eingekehrt wäre.

So haben wir uns denn entschieden, noch weiter zum nur wenige Kilometer entfernten Schloss Hundisburg zu fahren. Dort gibt es ein sehr schönes Schloss-Cafè und wir sind doch noch zu einer gemütlichen Kaffeepause gekommen. Mehr zum Schloss Hundisburg mit seinem wundervollen Barockgarten findest du in meinem Beitrag Schloss Hundisburg – Ausflugsziel in der Nähe von Magdeburg.

Das könnte dich auch interessieren
2 Kommentare
  1. Kirsten

    Liebe Cornelia, vielen Dank für den tollen Ausflugstipp. Den nehme ich mir mal mit, wenn ich mal wieder ein tolles, spontanes Ausflugsziel für einen Samstag- oder Sonntag Nachmittag rund um Magdeburg herum suche.

    1. Cornelia

      Hallo liebe Kirsten,
      dann wünsche ich Dir auf jeden Fall viel Spaß bei dem Ausflug zur Veltheimsburg – wann auch immer. Und nimm den Fotoapparat mit 😉
      Liebe Grüße
      Cornelia

Ich freue mich über Feedback

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.